Aktueller Inhalt:

Nachrichtenarchiv 2017

Dezember

  • 18Dez
    2017
    Neue Arbeitszeiten brauchen eine neue Personalpolitik

    Mit flexiblen Arbeitszeiten profitieren im Idealfall sowohl die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer als auch die Unternehmen. Dabei eignet sich jedoch nicht jedes Modell für jeden Betrieb. Damit die Möglichkeiten und Vorteile von flexiblen Arbeitszeiten richtig genutzt werden können, müssen Arbeitszeitoptionen und Arbeitsorganisation zusammenpassen.

    Zur Meldung "Neue Arbeitszeiten brauchen eine neue Personalpolitik"

November

  • 23Nov
    2017
    Frauen: Diskriminierung vom Start weg

    Fachkräftemangel und die händeringende Suche nach Nachwuchskräften auf der einen Seite – und gut qualifizierte Bewerber, die keine Ausbildungsstelle finden, auf der Anderen. Wie passt das zusammen? Gerade wenn junge Frauen sich für handwerkliche oder technische Berufe interessieren, treffen sie leider oftmals noch auf Skepsis und Schwierigkeiten, einen passenden Ausbildungsbetrieb zu finden. So gehen leider wichtige Potentiale verloren.

    Zur Meldung "Frauen: Diskriminierung vom Start weg"

  • 09Nov
    2017
    Manifest #StarkeFrauenStarkeWirtschaft

    Frauen bringen die Wirtschaft nach vorne. Dennoch herrscht in vielen Bereichen des Arbeits- und Wirtschaftslebens noch Ungleichheit zwischen Männern und Frauen, wertvolles Potenzial wird so nicht ausgeschöpft. Das Manifest #StarkeFrauenStarkeWirtschaft fasst konkrete Handlungsempfehlungen und Leitgedanken für die zukünftige Entwicklung zusammen.

    Zur Meldung "Manifest #StarkeFrauenStarkeWirtschaft"

September

Juli

  • 10Jul
    2017
    Digitalisierung verändert die betriebliche Personalpolitik

    Die Digitalisierung ist heute aus den meisten Geschäftsbereichen und Unternehmen nicht mehr weg zu denken. Der damit einhergehende Wandel wirkt sich zunehmend auch auf die betriebliche Personalpolitik und Rekrutierungsstrategien von Unternehmen aus.

    Zur Meldung "Digitalisierung verändert die betriebliche Personalpolitik"

  • 05Jul
    2017
    Mütter kehren früher in den Job zurück

    Mütter arbeiten immer häufiger und kehren schneller nach Geburt eines Kindes wieder in den Beruf zurück, als noch vor ein paar Jahren. Zu diesem Ergebnis kam eine aktuelle Auswertung des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW). Einen maßgeblichen Einfluss hatte die Einführung des Elterngeldes.

    Zur Meldung "Mütter kehren früher in den Job zurück"

Juni

  • 22Jun
    2017
    Frauen tragen immer stärker zum Haushaltseinkommen bei

    Das klassische Ernährermodell ist auf dem Rückzug. In immer mehr Familien teilen sich beide Partner die Erwerbsarbeit und steuern zum Haushaltseinkommen bei. Dabei ist in den letzten Jahren der Beitrag von Frauen deutlich gestiegen: Während 1998 nur ein Viertel des Nettoeinkommens in Paarhaushalten von Frauen erwirtschaftet wurde, ist dieser Anteil auf Drittel im Jahr 2013 angestiegen.

    Zur Meldung "Frauen tragen immer stärker zum Haushaltseinkommen bei"

  • 09Jun
    2017
    Die Rolle der Betriebe für eine partnerschaftliche Vereinbarkeit

    Die meisten Paare wünschen sich heute eine partnerschaftliche Aufteilung von beruflichen und familiären Aufgaben. Frauen wollen sich nicht mehr entscheiden müssen zwischen Kindern und Karriere, Männer möchten sich stärker als Partner und Väter engagieren. Unternehmen können über die betrieblichen Rahmenbedingungen eine partnerschaftliche Aufgabenverteilung in den Familien ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter begünstigen – und profitieren davon am Ende genau wie die Beschäftigten.

    Zur Meldung "Die Rolle der Betriebe für eine partnerschaftliche Vereinbarkeit"

Januar

  • 11Jan
    2017
    Bundeskabinett beschließt Gesetzentwurf für mehr Lohngerechtigkeit

    Gleiches Geld für gleiche Arbeit – mit einem neuen Gesetz soll der Grundsatz der Lohngerechtigkeit und die Gleichstellung zwischen Frauen und Männern am Arbeitsplatz gestärkt werden. Der vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend eingebrachte Gesetzesentwurf für mehr Lohngerechtigkeit wurde heute vom Bundeskabinett beschlossen.

    Zur Meldung "Bundeskabinett beschließt Gesetzentwurf für mehr Lohngerechtigkeit"