Aktueller Inhalt:

frühere Veranstaltungen aller Kompetenzzentren

Veranstaltungen

02Mar
2012
Familienorientierte Personalpolitik
Düsseldorf

Die Veranstaltung „Familienorientierte Personalpolitik – leicht gemacht“ richtet sich an alle interessierten Unternehmen, Personalverantwortliche sowie Unternehmens- und Personalberatungen. Sie bietet die Möglichkeit, sich über Instrumente und Fördermöglichkeiten familienorientierter Personalpolitik zu informieren. Ziel ist es, durch Hilfestellungen und Anreize einen eigenen Weg zur familienorientierten Personalpolitik zu entwickeln.

Zur Veranstaltung "Familienorientierte Personalpolitik"

16Mar
2012
Frauen.Gesundheit.NRW
Düsseldorf

Die Fachtagung zum Thema "Frauengesundheit" bietet Vorträge zu wichtigen frauenspezifischen Aspekten in der Gesundheitsversorgung. Die Infobörse ermöglicht fachlichen Austtausch und bietet weitere Informationen.

Zur Veranstaltung "Frauen.Gesundheit.NRW"

20Apr
2012
Familienfreundlichkeit stärkt Unternehmen
Mönchengladbach

Fachveranstaltung "Familienfreundlichkeit stärkt Unternehmen" der Aktionsplattform Familie@Beruf.NRW am 20.04.2012 in Mönchengladbach

Zur Veranstaltung "Familienfreundlichkeit stärkt Unternehmen"

23Apr
2012
Unternehmenstag "Erfolgsfaktor Familie"
Berlin

Fachtagung des Bundesministeriums für Familien, Senioren, Frauen und Jugend am 23. April 2012 in Berlin

Zur Veranstaltung "Unternehmenstag "Erfolgsfaktor Familie""

23Apr
2012

bis
27Apr
2012
FrauenBildungsWoche
Aachen

Die FrauenBildungsWoche wird veranstaltet vom Frauennetzwerk Städteregion Aachen und bietet zahlreiche Workshops zu unterschiedlichsten Themen wie A "Altersrente für Frauen" bis Z "Zeit für mich" an. Die Veranstaltung findet an unterschiedlichen Orten statt. Anmeldeschluss ist am 16. April 2012.

Zur Veranstaltung "FrauenBildungsWoche"

23Apr
2012
Frauen im Gespräch: Von der Geschlechtervormundschaft zur Gleichstellung
Hagen

Von der Geschlechtervormundschaft zur Gleichstellung - Ein Resumée nach 30 Jahren Frauenveranstaltungen an der FernUniversität - aus der Reihe "Frauen im Gespräch" - einer Veranstaltungsreihe der Gleichstellungsstelle der FernUniversität und der VHS Hagen

Zur Veranstaltung "Frauen im Gespräch: Von der Geschlechtervormundschaft zur Gleichstellung"

25Apr
2012
Frauenbildungsbörse Euskirchen
Euskirchen

Weiterbildungsmöglichkeiten aus den Bereichen Pflege und Gesundheit, Handel, Lager/Logistik, Sicherheit und Technik werden am 25.05.12 im Jobcenter Euskirchen präsentiert.

Zur Veranstaltung "Frauenbildungsbörse Euskirchen"

26Apr
2012
"Bis in die Spitzen – Selbstmarketing und Kommunikation (nicht nur) für Frauen im Beruf“
Hagen

Wir laden ein zum Feierabendcaoching am 26. April 2012 um 18.30 Uhr: "Bis in die Spitzen – Selbstmarketing und Kommunikation (nicht nur) für Frauen im Beruf“ Ein Abend für Menschen, die sich und ihre Ziele im Beruf besser durchsetzen wollen!

Zur Veranstaltung ""Bis in die Spitzen – Selbstmarketing und Kommunikation (nicht nur) für Frauen im Beruf“"

27Apr
2012

bis
29Apr
2012
"Bis hierhin... und wie weiter?"
Düsseldorf

Bis hierhin... und wie weiter? Ein Angebot für berufstätige Frauen ab 45, die sich beruflich neu orientierten möchten.

Zur Veranstaltung ""Bis hierhin... und wie weiter?""

02Mai
2012
"Schulden - was nun?" und "Altersvorsorge macht Schule!"
Meschede

Das Forum "Schulden - was nun?" und "Altersvorsorge macht Schule" ist eine Veranstaltung im Rahmen des Netzwerkes wirksamer Hilfen für Alleinerziehende im HSK und der Netzwerkpartner. Eine verbindliche Anmeldung ist bis zum 27. April erforderlich.

Zur Veranstaltung ""Schulden - was nun?" und "Altersvorsorge macht Schule!""

03Mai
2012
17. Düsseldorfer Gründungstag am 3. Mai 2012
Düsseldorf

Das Düsseldorfer Gründungsnetzwerk hat es sich zum Ziel gesetzt, Sie bei Ihrer Existenzgründung nach allen Kräften zu unterstützen, zu beraten und zu informieren. Das Netzwerk ist ein Zusammenschluss von 22 Institutionen und bündelt umfangreiches Expertet/-innenwissen aus unterschiedlichen Fachgebieten. Nutzen Sie Ihre Chance!

Zur Veranstaltung "17. Düsseldorfer Gründungstag am 3. Mai 2012"

09Mai
2012
Infotag Wiedereinstieg im Kreis Mettmann
Ratingen

Der Infotag Wiedereinstieg soll Ihnen bei Ihrer beruflichen Orientierung einen umfassenden Überblick über die bestehenden Angebote, Anlaufstellen und Weiterbildungseinrichtungen im Kreis Mettmann geben.

Zur Veranstaltung "Infotag Wiedereinstieg im Kreis Mettmann"

09Mai
2012

bis
23Mai
2012
Die Hälfte des Himmels - 99 Frauen und du
Bielefeld

Die Ausstellung zeigt bewegende Bilder von 99 Frauen im Alter zwischen 16 und 92 Jahren unterschiedlicher Herkunft und Kultur. Sie wird gezeigt vom Plenum der Bielefelder Mädchen- und Frauenprojekte in Kooperation mit der VHS und der Gleichstellungsstelle der Stadt Bielefeld.

Zur Veranstaltung "Die Hälfte des Himmels - 99 Frauen und du"

10Mai
2012
(Wieder)Einstieg im Bergischen hoch3
Wuppertal-Elberfeld

Hürden nehmen - Ziele erreichen InfoTag am 10. Mai 2012 Historische Stadthalle Wuppertal

Zur Veranstaltung "(Wieder)Einstieg im Bergischen hoch3"

21Mai
2012
Cross Mentoring NRW für das Ruhrgebiet
Gelsenkirchen

Potentiale weiblicher Nachwuchskräfte nutzen. Informationsveranstaltung am 21. Mai 2012 um 17 Uhr im Tagungs- und Veranstaltungszentrum Industrie-Club Friedrich Grillo, Zeppelinallee 51, 45883 Gelsenkirchen

Zur Veranstaltung "Cross Mentoring NRW für das Ruhrgebiet"

22Mai
2012
Kinder fördern und betreuen
Arnsberg

Ein gutes Fundament für erwerbstätige Alleinerziehende. Informationsveranstaltung für Netzwerkpartner und Interessierte im HSK.

Zur Veranstaltung "Kinder fördern und betreuen"

22Mai
2012
Doppelter Gewinn einer familienfreundlichen Unternehmenskultur
Lippstadt

Impulsvortrag und Best-Practise-Beispiele von Lippstädter Unternehmen

Zur Veranstaltung "Doppelter Gewinn einer familienfreundlichen Unternehmenskultur"

23Mai
2012

bis
12Dez
2012
Veranstaltungsreihe Wiedereinstieg in den Beruf nach der Familienphase
Aachen

Beim Wiedereinstieg in den Beruf z. B. nach einer Familienphase ergeben sich viele Fragen: Sind Familie und Beruf zu vereinbaren? Welche Möglichkeiten der Kinderbetreuung gibt es? Welche regionalen Ansprechpartner können unterstützen? Wie sieht der regionale Arbeitsmarkt aus? Welche Arbeitszeitmodelle gibt es? Wie suche ich nach einer Stelle? Wie kann die Agentur für Arbeit mich unterstützen? Die Beauftragte für Chancengleichheit, Andrea Hilger, möchte Sie gerne unterstützen und lädt Sie herzlich zu Ihrer Informationsveranstaltung für BerufsrückkehrerInnen ein. Termine: 18.04.2012, 23.05.2012, 20.06.2012, 29.08.2012, 19.09.2012, 31.10.2012, 21.11.2012, 12.12.2012 jeweils mittwochs von 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr.

Zur Veranstaltung "Veranstaltungsreihe Wiedereinstieg in den Beruf nach der Familienphase"

30Mai
2012

bis
28Nov
2012
Veranstaltungsreihe Frauen gründen anders
Aachen

Die Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt, Andrea Hilger, lädt Frauen, die eine selbstständige Tätigkeit als Alternative zu einer abhängigen Erwerbstätigkeit nicht ausschließen, herzlich zu einer Informationsveranstaltung ein. Folgende Themen werden angesprochen: Entscheidungsfindung: Bin ich ein Unternehmertyp? Planung: Finanzierungsplan und Rechtsform Hilfen bei der Realisierung: Öffentliche Finanzierungshilfen, Gründungszuschuss Start und erste Phase: Versicherungen und Steuern. Termine: 30.05.12, 22.08.12, 28.11.12 jeweils mittwochs von 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Zur Veranstaltung "Veranstaltungsreihe Frauen gründen anders"

05Jun
2012
Auftakt zum beruflichen Wiedereinstieg - Meine persönliche Kompetenzbilanz
Aachen

Arbeitgeber suchen in ihren Stellenanzeigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die teamfähig, flexibel, kommunikativ, kritikfähig, motiviert und darüber hinaus Organisationstalente sind.

Zur Veranstaltung "Auftakt zum beruflichen Wiedereinstieg - Meine persönliche Kompetenzbilanz"

13Jun
2012
Infofrühstück Teilzeitausbildung
Hattingen

Infofrühstück zu "Ausbildung in Teilzeit“ mit kurzen Beiträgen zur rechtlichen und praktischen Umsetzung und Beispielen aus der Praxis.

Zur Veranstaltung "Infofrühstück Teilzeitausbildung"

16Jun
2012

bis
17Jun
2012
Existenzgründung für Frauen in Gesundheitsberufen
Aachen

Die Volkshochschule Aachen bietet ein kompaktes Seminar für alle Frauen, die sich in einem Gesundheitsberuf im weiteren Sinne haupt- oder nebenberuflich selbstständig machen wollen - von der Heilpraktikerin bis zur Altenpflegerin und Entspannungstrainerin. Wir arbeiten an folgenden Themen: Grenzen des gesetzlichen Begriffs "Ausüben der Heilkunde"; freie Berufe und Gewerbe - was bedeutet der Unterschied; Renten- und Krankenversicherungspflicht; Anmeldung, Eröffnung einer Praxis, Beschaffenheit der Räume; wie das Arbeitsamt die Gründung begleiten kann; was kostet meine Leistung? Eine solide Kalkulation bringt Klarheit und Selbstbewusstsein; Einstieg ins Thema Marketing; gesetzliche Grenzen der Werbung; was eine Selbstständige über Einkommens- und Umsatzsteuer wissen muss - das Wichtigste in Kürze. Wer schon gegründet hat, kann hier prüfen, ob sie die richtige Basis für ihre Arbeit gelegt hat und wie sie ihren Start noch verbessern kann. Zum Seminar liegt für jede Teilnehmerin eine Arbeitsmappe vor. Bitte bringen Sie eigenes Werbematerial, Taschenrechner, Bleistift und Radiergummi zum Kalkulieren mit. Veranstalterin: Geld & Rosen, Unternehmensberatung für Frauen und soziale Berufe. Die Dozentin ist Mitinhaberin von Geld & Rosen GbR , seit 1994 in der Bildungsarbeit und seit 2007 in der Unternehmensberatung tätig.

Zur Veranstaltung "Existenzgründung für Frauen in Gesundheitsberufen"

20Jun
2012
Elternzeit aktiv gestalten – qualifizierte Beschäftigte im Unternehmen halten
Bielefeld

Die Optimierung des Aus- und Wiedereinstiegs während und nach der Elternzeit war das Anliegen des Projektes B.R.E. - Berufliche Re-Integration und Elternschaft. Der Projektträger freut sich auf einen anregenden Austausch und auf Ihr Kommen zur Abschlussveranstaltung.

Zur Veranstaltung "Elternzeit aktiv gestalten – qualifizierte Beschäftigte im Unternehmen halten"

21Jun
2012
Zeit zu Leben - dem Stress auf der Spur!
Olsberg

Alleinerziehend gesund leben. Eine Informationsveranstaltung für Netzwerkpartner und Interessierte im HSK.

Zur Veranstaltung "Zeit zu Leben - dem Stress auf der Spur!"

22Jun
2012
22.06.2012, Zukunftsforum Frauenerwerbstätigkeit Märkische Region
Hagen

Offizielle Eröffnung des Kompetenzzentrum Frau & Beruf Märkische Region im Rahmen der Fachtagung des Hagener Alleinerziehenden-Netzwerkes 4 B. Gastrednerin: Prof. Dr. Rita Süssmuth

Zur Veranstaltung "22.06.2012, Zukunftsforum Frauenerwerbstätigkeit Märkische Region"

27Jun
2012
Fachtagung „Net Gelsenkirchen – wirksame Hilfen für Alleinerziehende“ in Kooperation mit dem bundesweiten Netzwerk Teilzeitberufsausbildung
Recklinghausen

Das Projekt „Net Gelsenkirchen – wirksame Hilfen für Alleinerziehende“, das von Ruhr/init e. V. in Kooperation mit der Stadt Gelsenkirchen und dem Integrationscenter für Arbeit der Stadt Gelsenkirchen durchgeführt wird, lädt zu einer Fachtagung ein, die in Zusammenarbeit mit dem bundesweiten Netzwerk Teilzeitberufsausbildung gestaltet wird

Zur Veranstaltung "Fachtagung „Net Gelsenkirchen – wirksame Hilfen für Alleinerziehende“ in Kooperation mit dem bundesweiten Netzwerk Teilzeitberufsausbildung"

28Jun
2012
Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch Arbeitgeber-Arbeitnehmer--Assistenz
Bielefeld

Transferveranstaltung

Zur Veranstaltung "Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch Arbeitgeber-Arbeitnehmer--Assistenz"

03Jul
2012
Auftaktveranstaltung Zertifikat "Familien-Freundliches-Unternehmen"
Arnsberg

Interessierte Unternehmen sind eingeladen, das Zertifikat "Familien-Freundliches-Unternehmen im Hochsauerlandkreis" am 3.07.2012 in Arnsberg kennen zu lernen.

Zur Veranstaltung "Auftaktveranstaltung Zertifikat "Familien-Freundliches-Unternehmen""

04Jul
2012
Gemeinsam für Alleinerziehende
Arnsberg

Eine Informationsveranstaltung für Alleinerziehende und Interessierte, die mit Alleinerziehenden arbeiten.

Zur Veranstaltung "Gemeinsam für Alleinerziehende"

28Aug
2012
Infoveranstaltung zum Thema Pflege
Soest

Die Arbeitsgruppe Beruf und Pflege informiert über den Pflegeatlas und die Trägerunabhängigen Beratungsstellen.

Zur Veranstaltung "Infoveranstaltung zum Thema Pflege"

30Aug
2012
Netzwerk Gleichstellungsbeauftragte der Märkischen Region
Hagen

Austausch, Information und gemeinsame Aktion

Zur Veranstaltung "Netzwerk Gleichstellungsbeauftragte der Märkischen Region"

31Aug
2012

bis
02Sep
2012
Existenzgründung - Den Laden schmeißen / Petra Welz, Geld und Rosen GbR
Euskirchen

Im Existenzgründungs-Seminar für Frauen "Den Laden schmeißen" lernen die Teilnehmerinnen so viel Gründungswissen, dass sie selbst herausfinden können, ob ihre Ideen tragfähig sind und welche Schritte sie unternehmen müssen.

Zur Veranstaltung "Existenzgründung - Den Laden schmeißen / Petra Welz, Geld und Rosen GbR"

05Sep
2012
Alleinerziehend auf dem Arbeitsmarkt - So klappts!
Meschede

Informationsveranstaltung für Alleinerziehende über gezielte Hilfe bei der Rückkehr auf den Arbeitsmarkt.

Zur Veranstaltung "Alleinerziehend auf dem Arbeitsmarkt - So klappts!"

05Sep
2012
Informationsveranstaltung "Berufsrückkehr nach einer Familienphase"
Düsseldorf

Sie planen die Rückkehr in den Beruf? Das Kompetenzzentrum macht auf folgende Veranstaltungsreihe "Erfolgreich wiedereinsteigen" der Agentur für Arbeit Düsseldorf aufmerksam: Die Veranstaltung richtet sich an Frauen und Männer, die nach einer Familienphase oder nach Betreuungszeiten pflegebedürftiger Angehöriger wieder in das Berufsleben zurückkehren möchten. Nutzen Sie die Veranstatlung zu einer ersten beruflichen Orientierung.

Zur Veranstaltung "Informationsveranstaltung "Berufsrückkehr nach einer Familienphase""

07Sep
2012

bis
09Sep
2012
FAIR 2012 - Messe mit Fachtagung zum fairen Handel
Dortmund

Mit unserem Konsumverhalten und Lebensstil haben wir einen Einfluss auf die sozialen und ökologischen Herstellungsbedingungen vieler Produkte. Dies haben inzwischen viele Verbraucherinnen und Verbraucher in Deutschland und europaweit verstanden. Der Faire Handel ist im Aufwind: die Fairtrade-Produkte behaupten sich auf dem Markt. Weitere Informationen zur FAIR 2012 finden Sie: www.westfalenhallen.de/messen/fair/49.php

Zur Veranstaltung "FAIR 2012 - Messe mit Fachtagung zum fairen Handel"

10Sep
2012
Einführung in soziale Netzwerke am Beispiel von Facebook
Herzogenrath

Soziale Online-Kontaktnetzwerke wie Facebook werden von immer mehr Menschen zur schnellen Kommunikation genutzt und lösen teilweise die eigene Homepage sowie die Email in ihren Anwendungsgebieten ab. Dabei ist Facebook von Datenschützern und Pädagogen nicht unumstritten. Der Seminarabend ist so konzipiert, dass ein Überblick über Facebook und seine Funktionen gegeben wird. Dabei wird genauer auf die Nutzung, sinnvolle Sicherheitseinstellungen, Gruppenbildung und andere Möglichkeiten geschaut.

Zur Veranstaltung "Einführung in soziale Netzwerke am Beispiel von Facebook"

12Sep
2012
Gesundheit am Arbeitsplatz
Geilenkirchen

Der Heilmasseur Marc Hellweg will Anregungen an die Hand geben, die einen Ansatz bilden, um besser und bewusster mit der eigenen Gesundheit umzugehen. Der Workshop ist aufgeteilt in den Bereich der Büroarbeit und den Bereich des Handwerks.

Zur Veranstaltung "Gesundheit am Arbeitsplatz"

12Sep
2012
Aktionstag "Frauen gründen - anders!"
Düsseldorf

Eine Veranstaltung der Agentur für Arbeit Düsseldorf zum Thema Existenzgründung.

Zur Veranstaltung "Aktionstag "Frauen gründen - anders!""

13Sep
2012
Netzwerk berufstätiger Frauen
Meschede

In angenehmer Atmosphäre treffen sich aktiv berufstätige Frauen aus den unterschiedlichsten Berufszweigen zum Gedanken- und Erfahrungsaustausch.

Zur Veranstaltung "Netzwerk berufstätiger Frauen"

14Sep
2012
Neue Wege – Gleiche Chancen. Faire Bedingungen auf dem Ausbildungs- und Arbeitsmarkt für Frauen!?“
Herford

Mit Blick auf die erfolgten Analysen im Ersten Gleichstellungsbericht für die Bundesregierung 2011 werden in dem Vortrag relevante Aspekte der Gleichstellung von Frauen und Männern im Erwerb thematisiert: Teilzeit, Teilhabe der Geschlechter an Führung und Entgelt. Die Fakten sprechen dafür, dass eine gleichberechtigte Teilhabe insbesondere von Frauen trotz eines Umbruchs im deutschen Erwerbssystem nach wie vor nicht realisiert ist. Es erfolgt ein Rekurs dazu, welche aktuellen politischen, gesellschaftlichen und organisa-tionalen Maßnahmen zur Verbesserung der Gleichstellung beider Geschlechter im Erwerb getroffen wurden und noch zu treffen sind. Der Fokus der Diskussion wird gleichermaßen auf mögliche Umsetzungen im kommunalen Bereich gerichtet.

Zur Veranstaltung "Neue Wege – Gleiche Chancen. Faire Bedingungen auf dem Ausbildungs- und Arbeitsmarkt für Frauen!?“"

18Sep
2012
„MuT tut gut“ - MuT zur Vereinbarkeit von Pflege und Beruf“
Bielefeld

„MuT tut gut“ - MuT zur Vereinbarkeit von Pflege und Beruf“. Eine Transferveranstaltung am 18.9.2012, 13.30 – 18.00 Uhr in der Neuen Schmiede in Bielefeld-Bethel.

Zur Veranstaltung "„MuT tut gut“ - MuT zur Vereinbarkeit von Pflege und Beruf“"

20Sep
2012
Neuauflage von T-Time: Start mit dem Kompetenzzentrum Frau & Beruf
Hagen

Treffen Sie interessante Frauen aus der Märkischen Region.

Zur Veranstaltung "Neuauflage von T-Time: Start mit dem Kompetenzzentrum Frau & Beruf"

20Sep
2012
Netzwerktreffen
Möhnesee-Körbecke

Am Donnerstag, den 20. September findet ein Netzwerktreffen der Arbeitsgruppe "Familienfreundliche Unternehmen" statt.

Zur Veranstaltung "Netzwerktreffen"

26Sep
2012
Veranstaltungshinweis: "Roter Teppich - Familie und Beruf!"
Düsseldorf

Am 26. September 2012 haben Sie die Gelegenheit bei der Jobmesse im Rahmen der Veranstaltung "Roter Teppich - Familie und Beruf" der Agentur für Arbeit Düsseldorf ihre familienfreundlichen Angebote einem breitem Publikum zu präsentieren.

Zur Veranstaltung "Veranstaltungshinweis: "Roter Teppich - Familie und Beruf!""

27Sep
2012
Service für Berufsrückkehrerinnen
Meschede

Informationsveranstaltung rund um den beruflichen Wiedereinstieg

Zur Veranstaltung "Service für Berufsrückkehrerinnen"

28Sep
2012
Vernetzung der Netzwerke: Beispiele guter Praxis aus den Alleinerziehenden-Netzwerken im Bergischen Städtedreieck
Solingen

Zum 28.09.2012 lädt das Kompetenzzentrum Frau und Beruf die Netzwerke für Alleinerziehende aus den Städten Remscheid, Solingen und Wuppertal ein. Die Netzwerke nutzen den Tag, um die Partner/-innen und deren Arbeitsschwerpunkte kennen zu lernen und Impulse für ihre weitere Arbeit zu erhalten.

Zur Veranstaltung "Vernetzung der Netzwerke: Beispiele guter Praxis aus den Alleinerziehenden-Netzwerken im Bergischen Städtedreieck"

01Okt
2012
Forum zur Personalentwicklung / Geld ist nicht alles - Zeit für Familie
Herzogenrath

Vor dem Hintergrund des demografischen Wandels sind flexible Arbeitszeiten nicht nur ein entscheidender Faktor für die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen. An die Bedürfnisse angepasste Arbeitszeitmodelle, die Zeit für Familie, persönliche Interessen und Weiterqualifikation lassen, erhöhen daher die Mitarbeiterbindung und erleichtern die Mitarbeitergewinnung. Eine solche Vereinbarkeit fördert durch die Motivation der Beschäftigten auch eine höhere Arbeitsqualität und stärkt damit wiederum die Wettbewerbsfähigkeit. Attraktive flexible Arbeitszeitmodelle sind darüber hinaus ein wichtiger Reputationsfaktor für das Unternehmen. Welche Modelle gibt es und wie können diese in Unternehmen erfolgreich eingeführt werden? Praxisbeispiele verdeutlichen die Umsetzung der theoretischen Ansätze.

Zur Veranstaltung "Forum zur Personalentwicklung / Geld ist nicht alles - Zeit für Familie"

01Okt
2012
Aktionstag Familie@Beruf.NRW
Düsseldorf

Der Aktionstag ist Teil der Aktionsplattform Familie@Beruf.NRW, die vor zwei Jahren in Nordrhein-Westfalen gestartet wurde und seitdem als Drehscheibe für das Thema "Familienfreundliche Arbeitswelt" wirkt.

Zur Veranstaltung "Aktionstag Familie@Beruf.NRW"

01Okt
2012
Aktionstag Familie@Beruf.NRW
Düsseldorf

Der diesjährige Aktionstag trägt den Titel "Kinder - Stakeholder am Arbeitsmarkt" und befasst sich mit "betrieblich unterstützter Kinderbetreuung", die sowohl für berufstätige Eltern als auch für Personalverantwortliche ein zentrales Thema ist.

Zur Veranstaltung "Aktionstag Familie@Beruf.NRW"

02Okt
2012
Arbeitszeitgestaltung heute-morgen-übermorgen
Kamen

Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen Unternehmen und die Möglichkeiten von Flexiblen Arbeitszeiten. Denn zu einer langfristigen Bindung von qualifizierten Mitarbeiterinen und Mitarbeitern trägt eine flexible Arbeitszeitgestaltung bei

Zur Veranstaltung "Arbeitszeitgestaltung heute-morgen-übermorgen"

22Okt
2012

bis
05Nov
2012
Existenzgründungsworkshop des STARTERCENTER NRW
Düsseldorf

Der Workshop wird vom STARTERCENTER NRW Düsseldorf bei der Handwerkskammer angeboten und umfasst drei Termine von jeweils vier Stunden.

Zur Veranstaltung "Existenzgründungsworkshop des STARTERCENTER NRW"

26Okt
2012
Ausbildungsmesse Ennepe-Ruhr
Ennepetal

Unter dem Motto "Für die Zukunft ausbildEN" findet am 26.10.2012 von 8.30 Uhr bis 17 Uhr im VER Busdepot in Ennepetal die 4. Ausbildungsmesse im Ennepe-Ruhr Kreis statt.

Zur Veranstaltung "Ausbildungsmesse Ennepe-Ruhr"

05Nov
2012
Seminarhinweis: "Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie optimieren"
Düsseldorf

Ziel der Veranstaltung ist es, neue Möglichkeiten aufzuzeigen, um eine Balance zwischen Beruf und Familie herstellen und somit entspannter im Alltag leben zu können. Der Lehrgang soll helfen, Konfliktfelder zu erkennen und eigenständig Lösungen zu entwickeln.

Zur Veranstaltung "Seminarhinweis: "Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie optimieren""

05Nov
2012
Frauen und Männer im Gespräch - Thema Frauen und Führung
Hagen

Vortrag von Prof. Dr. Jürgen Weibler.

Zur Veranstaltung "Frauen und Männer im Gespräch - Thema Frauen und Führung"

05Nov
2012

bis
16Nov
2012
Frauen in der Altenpflege kommen zu Wort. "Stellen Sie sich vor, Sie sind 82 Jahre alt."
Paderborn

Die Ausstellung wurde von der Arbeitsgemeinschaft der Gleichstellungsbeauftragten in OWL erarbeitet. Die Grundlage bilden Interwies mit 16 Frauen, die als Pflegende in verschiedenen Bereichen der Altenpflege arbeiten. Die Bielefelder Fotografin Hermine Oberück fing dazu Eindrücke aus dem vielfältigen Pflegealltag ein. Ausstellungsort in das Kreishaus des Kreises Lippe in Detmold.

Zur Veranstaltung "Frauen in der Altenpflege kommen zu Wort. "Stellen Sie sich vor, Sie sind 82 Jahre alt.""

07Nov
2012
Frauen starten durch
Dortmund

Infotag des Netzwerks „Beruflicher Wiedereinstieg für Alleinerziehende in Dortmund“

Zur Veranstaltung "Frauen starten durch"

07Nov
2012
Einladung Standortvorteil: Familienfreundliche Unternehmenspolitik
Köln

8. Veranstaltung des Arbeitskreises Wirtschaft im Kölner Bündnis für Familien

Zur Veranstaltung "Einladung Standortvorteil: Familienfreundliche Unternehmenspolitik"

07Nov
2012
Abschlusstagung: KENNE - Gute Arbeit in Düsseldorf für Alleinerziehende
Düsseldorf

Kompetenz, Ressourcen und Vernetzung - Erfolgsfaktoren für die arbeitsmarktrechtliche Integration von Alleinerziehenden. Ein Projekt zieht Bilanz.

Zur Veranstaltung "Abschlusstagung: KENNE - Gute Arbeit in Düsseldorf für Alleinerziehende"

08Nov
2012
4. Unternehmerinnenfrühstück
Dortmund

Das vierte Unternehmerinnenfrühstück in diesem Jahr wird am Donnerstag, 8. November 2012 stattfinden und sich vor allem mit der für 2013 geplanten Unternehmerinnenmesse befassen.

Zur Veranstaltung "4. Unternehmerinnenfrühstück"

08Nov
2012
Infofrühstück Teilzeitausbildung
Hattingen

Infofrühstück zu "Ausbildung in Teilzeit“ mit kurzen Beiträgen zur rechtlichen und praktischen Umsetzung und Beispielen aus der Praxis.

Zur Veranstaltung "Infofrühstück Teilzeitausbildung"

09Nov
2012
Gründergipfel NRW 2012
Düsseldorf

Auf dem GRÜNDERGIPFEL NRW haben Sie Gelegenheit, sich rund um die Themen Existenzgründung, Unternehmensentwicklung und -finanzierung zu informieren und beraten zu lassen. Tauschen Sie sich mit gleichgesinnten Gründerinnen, Gründern und jungen Unternehmen aus, knüpfen Sie Kontakte oder lassen Sie sich von erfolgreichen Unternehmensbeispielen inspirieren.

Zur Veranstaltung "Gründergipfel NRW 2012"

09Nov
2012
Gründergipfel NRW 2012
Düsseldorf-Lohausen

Das erste Gipfeltreffen der Gründerinnen und Gründer in NRW GRÜNDERGIPFEL NRW 2012. Dialogforum. Infobörse. Netzwerk.

Zur Veranstaltung "Gründergipfel NRW 2012"

10Nov
2012
Infotag für Alleinerziehende
Düsseldorf

Informationsveranstaltung des Verbands alleinerziehender Mütter und Väter (VAMV), bei der sich die Eltern und Besucher über das aktuelle Informaterial zu relevanten Themen rund um das Alleinerziehen informieren können.

Zur Veranstaltung "Infotag für Alleinerziehende"

12Nov
2012
Beruf und Familie – (k)ein Dilemma?
Dortmund

Immer mehr Unternehmen erkennen: Mit einer familienfreundlichen Personalpolitik haben sie im Wettbewerb um Fachkräfte die Nase vorn. Die IHK zu Dortmund lädt im Rahmen eines ManagerinnenTalk zur Diskussion über Vereinbarkeitskonzepte und Personalstrategien.

Zur Veranstaltung "Beruf und Familie – (k)ein Dilemma?"

13Nov
2012
Wie kommt es zu Entgeltungleichheit in Deutschland?
Gütersloh

Wie kommt es, dass Frauen in Deutschland im Durchschnitt 23 Prozent weniger verdienen als Männer? Ist es gerecht, dass Elektriker, Techniker und Ingenieure mehr Entgelt erhalten als Krankenpflegerinnen, Erzieherinnen und Bibliothekarinnen? Stimmt es, dass im öffentlichen Dienst Entgeltgleichheit bereits verwirklicht ist? Diese und weitere Fragen beantwortet Dr. Andrea Jochmann-Döll von der GEFA Forschung und Beratung Essen. Gemeinsam mit dem Kompetenzzentrum Frau und Beruf OWL laden DGB, Kreis Gütersloh und Stadt Gütersloh Sie herzlich ein, konkrete Handlungsmöglichkeiten auf der politischen und auf anderen Ebenen zu diskutieren und Ideen für eigene Schritte oder gemeinsame Vorhaben zu entwickeln.

Zur Veranstaltung "Wie kommt es zu Entgeltungleichheit in Deutschland?"

13Nov
2012
Coaching und Strukturvertriebe
Dortmund

Kriterien zur Unterscheidung seriöser von unseriösen Angeboten. Mit Referentin Uta Bange vom Sekten-Info NRW in Essen.

Zur Veranstaltung "Coaching und Strukturvertriebe"

14Nov
2012
Frau und Beruf - viele Fragen, viele Antworten
Agentur für Arbeit Meschede- Soest

Gut informiert ist halb gewonnen: Die Agentur für Arbeit Meschede-Soest bietet am 14. November von 9.00 -13.00 Uhr eine Telefonhotline an.

Zur Veranstaltung "Frau und Beruf - viele Fragen, viele Antworten"

15Nov
2012
Info-Veranstaltung des StarterCenters NRW: Neue Medien - neue Chancen
Mettmann

Im Rahmen der "Gründerwoche Deutschland" bietet das STARTERCENTER NRW in Kooperation mit der IHK zu Düsseldorf und der HWK Düsseldorf im Haus des Handwerks bei der Kreishandwerkerschaft Mettmann eine kostenlose Informationsveranstaltung für Existenzgründerinnen, Existenzgründer und Unternehmen zum Thema Marketing und Nutzung der neuen Medien an.

Zur Veranstaltung "Info-Veranstaltung des StarterCenters NRW: Neue Medien - neue Chancen"

15Nov
2012
Netzwerkabend serviceLINE 1
Herzogenrath

An diesem Abend präsentieren Unternehmerinnen und Freiberuflerinnen - die Netzwerkfrauen der serviceLINE1 - ihre Arbeiten, Angebote und Dienstleistungen und laden alle Interessierten herzlich dazu ein. In den Räumen des FrauenKomm.Gleis1 gibt es für alle Gelegenheit, sich in angenehmer Atmosphäre kennen zu lernen, Erfahrungen und Tipps auszutauschen und Ideen zu entwickeln. Es werden kulinarische Genüsse in geselliger Runde geboten; vor allem aber ist an diesem Abend Netzwerken angesagt.

Zur Veranstaltung "Netzwerkabend serviceLINE 1"

16Nov
2012

bis
17Nov
2012
START-Messe Dortmund 2012
Dortmund

Das Kompetenzzentrum Frau & Beruf Westfälisches Ruhrgebiet wird auf der diesjährigen Start-Messe in Dortmund in den Westfalenhallen in Halle 5 Stand E24 vertreten sein.

Zur Veranstaltung "START-Messe Dortmund 2012"

21Nov
2012
„Geht doch!“ Wege des beruflichen Aus- und Wiedereinstiegs
Dortmund

Die Wirtschaftsförderung der Stadt Dortmund und das Kompetenzzentrum Frau & Beruf laden gemeinsam mit den Dortmunder VOLKSWOHL BUND Versicherungen zu einer Talkunde und Informationen zu erfolgreichen Beispielen einer familienbewussten Personalpolitik ein.

Zur Veranstaltung "„Geht doch!“ Wege des beruflichen Aus- und Wiedereinstiegs"

21Nov
2012

bis
07Dez
2012
Frauen in der Altenpflege kommen zu Wort. "Stellen Sie sich vor, Sie sind 82 Jahre alt."
Bielefeld

Die Ausstellung wurde von der Arbeitsgemeinschaft der Gleichstellungsbeauftragten in OWL erarbeitet. Die Grundlage bilden Interwies mit 16 Frauen, die als Pflegende in verschiedenen Bereichen der Altenpflege arbeiten. Die Bielefelder Fotografin Hermine Oberück fing dazu Eindrücke aus dem vielfältigen Pflegealltag ein. Ausstellungsort in das Kreishaus des Kreises Gütersloh.

Zur Veranstaltung "Frauen in der Altenpflege kommen zu Wort. "Stellen Sie sich vor, Sie sind 82 Jahre alt.""

22Nov
2012
Burnout - Wenn Beruf, Alltag und Familie erschöpfen
Hückelhoven

„Ich bin im Stress!“ ist heute in aller Munde und „Burnout“ wird zum Modewort. Denn wer im Stress ist, gilt als Leistungsträger, engagiert sich, ist unabkömmlich und erfolgreich – so glauben wir. Doch was passiert, wenn nichts mehr geht? Gerade Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen in Doppelbelastung durch Familie und Beruf kennen diese Situation. Doch was steckt dahinter? Was ist Stress? Was ist Burnout? Wann und warum brennen wir aus? Und was können Sie tun, damit Ihr Personal gesund und belastbar bleibt?

Zur Veranstaltung "Burnout - Wenn Beruf, Alltag und Familie erschöpfen"

26Nov
2012
Trend oder tabu? Das Thema Vereinbarkeit von Beruf und Pflege in Unternehmen
Erwitte

Der demografische Wandel ist überall spürbar, folglich gewinnt die Vereinbarkeit von Beruf und Pflege stark an Bedeutung. Vor diesem Hintergrund will die Veranstaltung eine Orientierungshilfe bieten und Denkanstöße liefern, die auch Ihr Unternehmen und Institution weiterbringen können.

Zur Veranstaltung "Trend oder tabu? Das Thema Vereinbarkeit von Beruf und Pflege in Unternehmen"

26Nov
2012

bis
14Dez
2012
Mit Recht Frau sein mit Behinderung
Paderborn

Paderborn. Sie lachen, strahlen und schauen in manchen Moment ernst in die Kamera. Ob im Hochzeitskleid oder mit dem Mikrofon in der Hand - Frauen mit Behinderung haben Wünsche, Bedürfnisse und Träume so wie jede Frau. Und sie haben auch gleiche Rechte, die durch den Artikel sechs der UN-Behinderten-rechtskonvention zusätzlich gestärkt wurden. Auf der jetzt eröffneten Fotoausstellung im Land/Amtsgericht Paderborn zeigen zehn Frauen mit Handicap aus dem Heilpädagogischen Therapie- und Förderzentrum St. Laurentius-Warburg wie sie sich sehen. Zusammen mit ihrer Projektleiterin Ute Dohmann-Bannenberg und der Fotografin Cornelia Suhan wurden Fotos erarbeitet, in denen die Forderung nach Selbstbestimmung, Teilhabe und Inklusion der Frauen deutlich wird. Wo sich sonst nur einige wenige Menschen in den Pausen der Gerichtsverhandlungen aufhalten, tummelten sich zahlreiche Ausstellungsbesucher. Im Foyer des zweiten Obergeschosses begrüßte Landgerichtspräsident Klemens Thiemann. Er betonte die Wichtigkeit und Notwendigkeit der UN-Behindertenrechtskonvention, mit der er sich als Jurist erst intensiver beschäftigt hat, als ein adäquater Ort für die Fotoausstellung gesucht wurde. „Umso mehr freue ich mich, dass wir die Ausstellung und das Thema Inklusion zur eigenen Sache in den Gerichtsräumlichkeiten gemacht haben“, so Thiemann. Karl-Heinz Vogt, Vorstandsvorsitzender der Caritas Wohn- und Werkstätten im Erzbistum Paderborn machte in seinem Grußwort auf die besondere Schutzsituation der Frauen mit Behinderung aufmerksam. Gewalt, Diskriminierung, Vorurteile und Behinderung sind die Themen, die Frauen mit Behinderung viel häufiger erleben als Frauen ohne Behinderung. „Um hier ein selbstverständliches Miteinander mit Respekt und Achtung zu erzielen, muss ein Umdenken in den Köpfen stattfinden. Frauen müssen gestärkt werden.“, so Vogt weiter. Er begrüßte sehr, dass die anschließende Diskussion und der Dialog nicht über, sondern mit den Menschen mit Behinderung geführt werden konnte, denn zur Eröffnung waren vier Künstlerinnen erschienen. In die eigentliche Ausstellung führte Ute Dohmann-Bannenberg, Kulturbeauftragte der Caritas Wohn- und Werkstätten sowie Dr. Heinz Willaschek, der als langjähriger Vorsitzender des Kunstvereins Paderborn mit künstlerischen Ausdrucksformen Erfahrung hat. Willaschek machte deutlich, dass Inklusion die Eingliederung behinderter Menschen in das tägliche Leben bedeutet. „Die wenigsten Menschen kennen diesen Begriff, umso wichtiger ist es dass man sich die Bedeutung der UN-Konvention noch einmal vor Augen führt. Sie garantiert Menschen mit Behinderung alle Rechte, die für uns – den Nichtbehinderten – selbstverständlich sind. Das Recht überhaupt zu leben, zu lieben, zu lernen und zu wohnen wie, wo und mit wem wir wollen.“ Mit anschaulichen Worten forderte er, dass auf die Anerkennung der Rechte ein aufrichtiges Engagement der Gesellschaft erfolgen muss. Erst dann können konkrete Lebensbedingungen, Hilfsstrukturen und rechtliche Schutzmaßnahmen geschaffen werden, die den Bedürfnissen des behinderten Menschen entsprechen. Zusammen mit einer der Künstlerinnen sprach Ute Dohmann-Bannenberg die Besonderheiten der Ausstellungskonzeption an. Die gezeigten Fotos sind in einer Fotowerkstatt entstanden. Dabei konnten die Frauen unter Anleitung von Cornelia Suhan die Kamera erst einmal selbst in die Hand nehmen und vor dem Spiegel üben. „Die Frauen haben sich die Frage gestellt, wie sie wirklich fotografiert werden möchten. Anfangs war die Begegnung mit der Kamera schüchtern, eher zurückhaltend, dann immer selbstbewusster. Das sieht man den Fotos an.“, so Dohmann- Bannenberg. Gemeinsam mit Frauen mit Behinderung vom Netzwerkbüro… Frauen und Mädchen mit Behinderung/chronischer Erkrankung NRW haben sie ihre Forderung zum Artikel sechs in Textbotschaften unter den Fotos zum Ausdruck gebracht. Die Ausstellung verbindet die Botschaften und die Fotografien und lädt ein zum Dialog.

Zur Veranstaltung "Mit Recht Frau sein mit Behinderung"

27Nov
2012
Frauen gründen anders
Köln

Expertinnen informieren Sie zum o.g. Thema. Eingeladen sind alle interessierten Frauen, Gründerinnen, Unternehmerinnen und Berufsrückkehrerinnen

Zur Veranstaltung "Frauen gründen anders"

27Nov
2012
Beruflicher Wiedereinstieg von Frauen in Brilon
Brilon

Informationsveranstaltung verschiedener Institutionen rund um den beruflichen Wiedereinstieg.

Zur Veranstaltung "Beruflicher Wiedereinstieg von Frauen in Brilon"

27Nov
2012
Beratung: Wiedereinstieg in den Beruf leicht gemacht
Düsseldorf

Ein neues Angebot des Gleichstellungsbüros für Frauen, die während oder nach der Familienzeit wieder erwerbstätig werden wollen.

Zur Veranstaltung "Beratung: Wiedereinstieg in den Beruf leicht gemacht"

29Nov
2012
Dortmund – Deine Frauenquote.
Dortmund

Der Lions Club Dortmund- Fluxa veranstaltet am 29.11.2012 einen Vortrag mit anschließender Podiumsdiskussion zum Thema „Dortmund – Deine Frauenquote. Hürde oder neue Chance für Unternehmen?“ in der Stahlhalle der DASA.

Zur Veranstaltung "Dortmund – Deine Frauenquote."

29Nov
2012
Frauen und Rente: Was ist wichtig?
Meschede

Aufbau einer eigenständigen Altersvorsorge für Frauen: nur ein Schlagwort oder steckt mehr dahinter? In dieser Vortragsveranstaltung werden Ihnen die Wege zur gesetzlichen und zusätzlichen Altersabsicherung aufgezeigt.

Zur Veranstaltung "Frauen und Rente: Was ist wichtig?"

29Nov
2012
Altersvorsorge für Frauen
Iserlohn

Das Gründerinnen- und Unternehmerinnen-Netzwerk "Rampenlicht MK" lädt ein zum Vortrag über "Frauen und Altersvorsorge".

Zur Veranstaltung "Altersvorsorge für Frauen"

29Nov
2012
Simone will es schaffen
Hagen

Film und Diskussion über die Situation Alleinerziehender in Hagen.

Zur Veranstaltung "Simone will es schaffen"

03Dez
2012

bis
17Dez
2012
Existenzgründungsworkshop des STARTERCENTER NRW
Düsseldorf

Der Workshop wird vom STARTERCENTER NRW Düsseldorf bei der Handwerkskammer angeboten und umfasst drei Termine von jeweils vier Stunden.

Zur Veranstaltung "Existenzgründungsworkshop des STARTERCENTER NRW"

12Dez
2012
Infofrühstück Teilzeitausbildung
Hagen

Infofrühstück zu "Ausbildung in Teilzeit“ mit kurzen Beiträgen zur rechtlichen und praktischen Umsetzung und Beispielen aus der Praxis.

Zur Veranstaltung "Infofrühstück Teilzeitausbildung"

13Dez
2012
Zertifikatsverleihung: Familien-Freundliche-Unternehmen im Hochsauerlandkreis
Olsberg

Unternehmen aus dem Hochsauerlandkreis haben in einem Zertifizierungsprozess unter Beweis gestellt, dass „Familienfreundlichkeit“ in ihrem Betriebsalltag selbstverständlich ist. Die Wirtschaftsfördeurngsgesellschaft Hochsauerlandkreis und das Kompetenzzentrum Frau und Beruf Hellweg-Hochsauerland laden zur Zertifikatsverleihung ein .

Zur Veranstaltung "Zertifikatsverleihung: Familien-Freundliche-Unternehmen im Hochsauerlandkreis"

10Jan
2013
FrauenAuftakt 2013
Herford

Vortrag "Freundinnen", ein unterhaltsamer Streifzug durch Geschichte, Soziologie und Literatur mit Dr. Cordula Fink-Schürmann und Ausstellung der Fotografin Maria Otte zum Thema "Freundinnen". Im Anschluss Gespräche und Imbiss im Foyer des Kreishauses.

Zur Veranstaltung "FrauenAuftakt 2013"

14Jan
2013
Geschlechtergerechtigkeit im Steuerrecht
Hagen

Spannender Vortrag an der FernUniversität Hagen aus der Reihe "Frauen und Männer im Gespräch".

Zur Veranstaltung "Geschlechtergerechtigkeit im Steuerrecht"

15Jan
2013

bis
19Feb
2014
Pflegebörsen im Kreis Soest und im Hochsauerlandkreis
Arnsberg und Olsberg

Am Arbeitsmarkt für Pflegekräfte gibt es vielerorts schon heute einen großen Bedarf an Fachkräften. Um für diese Berufe zu werben, veranstaltet das Kompetenzzentrum Hellweg-Hochsauerland gemeinsam mit den Akteuren der Region an verschiedenen Orten Pflegebörsen. Die erste Pflegebörse findet am Mittwoch, den 15.01.2014 im Kreishaus Soest statt. Weiter geht es am 22.01.2014 im Cartec in Lippstadt.

Zur Veranstaltung "Pflegebörsen im Kreis Soest und im Hochsauerlandkreis"

16Jan
2013
Frauen-Netzwerk-Café Beruflicher Einstieg
Dortmund (Dorstfeld)

Das Frauen-Netzwerk-Café richtet sich an alle interessierten Frauen, die sich zum beruflichen Wiedereinstieg nach der Elternphase informieren oder austauschen möchten.

Zur Veranstaltung "Frauen-Netzwerk-Café Beruflicher Einstieg"

16Jan
2013
....Potentiale von Frauen nutzen
Gelsenkirchen

Vernetzung von Führungsfrauen aus Wirtschaft, Politik und Verwaltung in Emscher-Lippe. Festvortrag „Mixed Leadership durch eine offene Unternehmenskultur und faire Personalprozesse“, Claudia Joost, Mitglied des Vorstandes, BP Europa SE, Bochum.

Zur Veranstaltung "....Potentiale von Frauen nutzen"

22Jan
2013
Workshop Kind und Beruf
Lüdenscheid

Informationen der Beauftragten für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt des Jobcenters Märkischer Kreis.

Zur Veranstaltung "Workshop Kind und Beruf"

22Jan
2013
DONNA Auftakt in Dortmund
Dortmund

„DONNA das Unternehmerinnen-Netzwerk für das westfälische Ruhrgebiet“ soll ins Leben gerufen werden. Qualifizierung, aktuelle Informationen, Netzwerkarbeit und die Präsentation nach außen werden die Bausteine des künftigen Netzwerks sein.

Zur Veranstaltung "DONNA Auftakt in Dortmund"

29Jan
2013
Frauen gründen anders
Köln

Informationsveranstaltung für Frauen. Eingeladen sind alle interessierten Frauen , Gründerinnen, Unternehmerinnnen und Berufsrückkehrerinnen

Zur Veranstaltung "Frauen gründen anders"

30Jan
2013
Kompetenz-Workshops - MINT-Frauen gewinnen, fördern und binden
Bielefeld

Wie können Unternehmen und Organisationen erfolgreich dem Fachkräftemangel begegnen? Das Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit bietet neue Workshops an, die zielgerichtet dabei unterstützen, das Potenzial von MINT-Frauen zu gewinnen. Die Veranstaltung bietet die Möglichkeit, alle drei Workshops kennen zu lernen und wichtige Impulse für das eigene Unternehmen mitzunehmen.

Zur Veranstaltung "Kompetenz-Workshops - MINT-Frauen gewinnen, fördern und binden"

30Jan
2013
DONNA Auftakt in Unna
Unna

"DONNA das Unternehmerinnen-Netzwerk für das westfälische Ruhrgebiet“ soll ins Leben gerufen werden. Qualifizierung, aktuelle Informationen, Netzwerkarbeit und die Präsentation nach außen werden die Bausteine des künftigen Netzwerks sein.

Zur Veranstaltung "DONNA Auftakt in Unna"

05Feb
2013
Mehr Frauen in Führung - Frauenkarrieren und Unternehmenskultur
Bielefeld

Mit einer Auftaktveranstaltung am 5. Februar 2013 startet das Programm "Mehr Frauen in Führung - Frauenkarrieren und Unternehmenskultur" in Bielefeld. Initiatoren sind die Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft Bielefeld (WEGE mbH), die Gleichstellungsstelle der Stadt Bielefeld und das Kompetenzzentrum Frau und Beruf OWL. Frauen in Führungspositionen sind in der Wirtschaft immer noch die Ausnahme. Nur 27 % der deutschen Führungskräfte sind weiblich. Insbesondere der Frauenanteil in Vorständen und Aufsichtsräten in Deutschland ist seit Jahren nahezu unverändert gering. Die Ursachen für die unterdurchschnittliche Präsenz von Frauen in Führungspositionen sind vielfältig. Eine Voraussetzung für mehr Frauen in Führungspositionen ist ein entsprechender Wandel in der Unternehmenskultur. Die Organisations- und Personalentwicklung in Unternehmen zu verändern, erfordert neue Impulse und Modelle in der Personalarbeit. Wie dies gelingen kann und was unternommen werden muss, um Frauen den Einstig in Führungspositionen zu erleichtern, ist Thema dieser Veranstaltung. Sie richtet sich an: Unternehmensvertreter/innen, Personalverantwortliche, Frauen in Führungsfunktionen und Frauen mit Interesse an Leitungs- und Führungsaufgaben. Themen sind: Umsetzungsstrategien des „Gender Diversity Management“ in deutschen Unternehmen, Praxisbeispiele für Personalentwicklungsstrategien von und für Unternehmen, Veränderung der Unternehmenskultur, Strategien zur Karriereplanung und Selbstpositionierung. Anmeldungen sind bis zum 1. Februar 2013 per E-Mail unter wiehe@wege-bielefeld.de möglich.

Zur Veranstaltung "Mehr Frauen in Führung - Frauenkarrieren und Unternehmenskultur"

07Feb
2013
T-Time
Iserlohn

Zur ersten T-Time in 2013 stellt die Fachhochschule Südwestfalen das Audit "familiengerechte Hochschule" vor.

Zur Veranstaltung "T-Time"

12Feb
2013
Zurück in den Beruf
Meschede

Wer nach Jahren der Familienphase wieder zurück in das Berufsleben möchte, hat häufig viele Fragen. Diese werden im Berufsinformationszentrum der Agentur für Arbeit in Meschede beantwortet.

Zur Veranstaltung "Zurück in den Beruf"

13Feb
2013
Zeig Flagge
Dortmund

Ausbildungsbörse für Jugendliche mit Migrationshintergrund.

Zur Veranstaltung "Zeig Flagge"

15Feb
2013

bis
16Feb
2013
Stimme und Körpersprache - Authentischer Auftritt in Beruf und Alltag
Meschede

Ihre Stimme und Ihre Körpersprache sind die wichtigsten Kommunikationsmittel in Beruf und Alltag und damit Teil Ihrer persönlichen Ausstrahlung. In diesem Workshop schulen Sie Ihre Wahrnehmung von Körpersprache und Stimme. Sie lernen, auf Körperhaltung, Mimik und Gestik zu achten. Sie üben Ihre Atemtechnik und trainieren Artikulation, Klangfarben, lebendigen Redefluss, Überwindung von Lampenfieber und freies Sprechen. Ziel ist es, über die sprachliche Schulung hinaus, Ihre Sicherheit und Ausstrahlung zu verbessern. Anmeldung bis zum 08. Februar unter 0291-52171!

Zur Veranstaltung "Stimme und Körpersprache - Authentischer Auftritt in Beruf und Alltag"

16Feb
2013
Jubiläumsveranstaltung zum Auftakt
Bielefeld

Die "Infobörse Frau & Beruf”bietet bereits zum 20. Mal Weiterbildungsträgern, Beratungsstellen, Institutionen und Netzwerken den Rahmen, sich einem breiten Publikum zu präsentieren. Zum Jubiläum laden am Vorabend der Börse die Veranstalterinnen, das Frauenbüro und die VHS der Stadt Bielefeld und die WEGE mbH, in den Historischen Saal zur Jubiläumsveranstaltung mit Zeitgeist-Kabarett der Schweizer Künstlerin Michaela Maria Drux ein.

Zur Veranstaltung "Jubiläumsveranstaltung zum Auftakt"

18Feb
2013
Cross Mentoring NRW für das Ruhrgebiet
Bochum

Qualifiziertes und engagiertes Personal zu gewinnen und zu halten, ist eine entscheidende unternehmerische Zukunftsaufgabe. In zahlreichen Unternehmen besteht besonders bei den weiblichen Angestellten noch Potenzial. Hier setzt das Cross Mentoring, ein besonderes Förderprogramm für weibliche Nachwuchskräfte, als Methode der Personalentwicklung an.

Zur Veranstaltung "Cross Mentoring NRW für das Ruhrgebiet"

19Feb
2013
Familienbewusste Personalpolitik - Mehrwert für alle!
Meschede

Informations- und Netzwerkveranstaltung des Netzwerkes LückenLOS im HSK

Zur Veranstaltung "Familienbewusste Personalpolitik - Mehrwert für alle!"

20Feb
2013
Minijob, Änderungen, Rechte, Pflichten und mehr
Soest

Was bedeutet die Anhebung der Verdienstgrenze für Beschäftigte im Minijob um 50 Euro? Welche Rechte und Pflichten haben Minijobber? In drei 1,5stündigen Veranstaltungen erhalten die Teilnehmer/innen hierzu Informationen. Die Veranstaltung richtet sich vornehmlich an Personen mit ergänzendem ALG-II Bezug.

Zur Veranstaltung "Minijob, Änderungen, Rechte, Pflichten und mehr"

21Feb
2013
4. Briloner Unternehmerforum
Brilon

Welchen Nutzen bringen Förderangebote aus der Region heimischen Unternehmen? Diese Frage werden mehrere Referenten interessierten Unternehmen in Brilon beantworten. Auch das Kompetenzzentrum ist mit dabei.

Zur Veranstaltung "4. Briloner Unternehmerforum"

23Feb
2013
Karrierewege von Frauen
Köln

Zu ausgewählten Themen nehmen FOM-Dozentinnen und Gastreferentinnen Stellung und berichten aus der Praxis und Forschung. In den Vorträgen erhalten Sie nützliche Karrieretipps, beim abschließenden Get-together bietet sich bei einem Imbiss die Gelegenheit, Ihre persönlichen Netzwerke auszubauen und in lockerer Runde Kontakte zu pflegen.

Zur Veranstaltung "Karrierewege von Frauen"

26Feb
2013
Mit Familie für unsere Zukunft. Ausgezeichnetes Unternehmen in NRW
Gelsenkirchen

Die Arbeitgeberverbände Emscher-Lippe stellen zusammen mit dem regionalen Kompetenzzentrum Frau & Beruf vor, wie sich Unternehmen familienfreundlich entwickeln können, und Unternehmen, die bereits für ihre Familienfreundlichkeit ausgezeichnet wurden, stellen ihre Erfahrungen zur Verfügung.

Zur Veranstaltung "Mit Familie für unsere Zukunft. Ausgezeichnetes Unternehmen in NRW"

26Feb
2013
25. Unternehmerinnen-Frühstück in Dortmund
Dortmund

Am 26. Februar 2013 lädt Frau.Innovation.Wirtschaft zum Jubiläums-Frühstück

Zur Veranstaltung "25. Unternehmerinnen-Frühstück in Dortmund"

28Feb
2013
Ausbildung auch in Teilzeit möglich
Meschede

Das Landesprogramm "Teilzeitberufsausbildung - Einstieg begleiten - Perspektiven öffnen" (TEP) fördert die Vereinbarkeit von Berufsausbildung und Kindererziehung, aber auch Pflege. Es ermöglicht ein Projekt vom bzh, das auf eine Ausbildung in Teilzeit im Hochsauerlandkreis vorbereitet. Infos dazu gibt es am Donnerstag, 28. Februar 2013, 9 Uhr, im Bildungszentrum des Handels (Le-Puy-Str. 17 in Meschede). Das teilt die Regionalagentur Hellweg-Hochsauerland mit.

Zur Veranstaltung "Ausbildung auch in Teilzeit möglich"

28Feb
2013
Fortbildung: Klappe auf!
Dortmund

Stimme - Präsenz - Körpersprache. Ganztägiges Seminar mit der Schauspielerin und Theaterpädagogin Ute Einhaus im Rahmen des Winterprogramms von Frau.Innovation.Wirtschaft 2013 in Dortmund.

Zur Veranstaltung "Fortbildung: Klappe auf!"

28Feb
2013
Neue Wege NRW, beruflicher (Wieder-)Einstieg
Duisburg

Im Projekt "Neue Wege NRW" wurden über einen Zeitraum von zwei Jahren in sechs Modellregionen verschiedene Formen der Zusammenarbeit zwischen Fachkräften aus den Bereichen "Arbeitsmarkt" (Jobcenter und Arbeitsagentur) und "Jugendhilfe" (Familienzentren und Jugendamt) entwickelt, erprobt und ausgewertet: Mit neuen Wegen der Zusammenarbeit wird der berufliche (Wieder-)Einstieg von Frauen gefördert und die unterschiedlichen Zielgruppen werden besser erreicht. Neue Wege sind auch für andere Regionen nutzbar - daher werden sie auf der Transfertagung vorgestellt.

Zur Veranstaltung "Neue Wege NRW, beruflicher (Wieder-)Einstieg"

04Mar
2013

bis
18Mar
2013
Mittendrin im Leben – un/behindert miteinander
Höxter

Das Thema der Frauenaktionswoche des Frauennetzwerkes der Stadt Höxter in 2013 lautet: „Mittendrin im Leben – un/behindert miteinander“. Das Frauennetzwerk Höxter möchte Menschen, die bisher am Rand der Gesellschaft standen, in die Mitte holen. Im Umgang un/behindert miteinander wollen sich die Frauen unserer Stadt begegnen und ohne Vorurteile und Berührungsängste aufeinander zugehen. Rund um das Thema Behinderungen wurden 24 Aktionen von 36 Gruppen/Verbänden/Institutionen organisiert.

Zur Veranstaltung "Mittendrin im Leben – un/behindert miteinander"

05Mar
2013
Lebens- und Karriereplanung für Frauen ab 30+
Bielefeld

Wie gestalten Frauen ab 30+ ihre eigene Lebensplanung? Was bedeuten berufliche Erfüllung, Aufstieg und Erfolg für sie? Wie gehen sie um mit eigenen Gedanken über die drei „K´s“ - Karriere, Küche und Kinder und welche Erfahrungen haben sie damit gemacht in der eigenen Biografie? Welche beruflichen Wünsche lassen sich wirklich umsetzen? Welche hilfreichen Strategien und Tipps gibt es zu diesem Thema?

Zur Veranstaltung "Lebens- und Karriereplanung für Frauen ab 30+"

06Mar
2013
Gründermeetings für zukünftige UnternehmerInnen
Arnsberg

Die IHK bietet zusammen mit der Wirtschaftsförderung, der Agentur für Arbeit und dem Finanzamt ein so genanntes Gründermeeting an. Unternehmer in spe erhalten in einer Informationsveranstaltung wichtige Tipps zum Gründungskonzept, zu finanziellen Fördermöglichkeiten, zur Wahl der Rechtsform, Gewerbeanmeldung, Investitions-, Rentabilitäts- und Liquiditätsrechnung und zum Thema Steuern.

Zur Veranstaltung "Gründermeetings für zukünftige UnternehmerInnen"

06Mar
2013
Frauen im Alter - zwischen gesellschaftlichem und familiärem Engagement und eigener Pflegebedürftigkeit
Arnsberg

Für Frauen, die ein traditionelles Rollenbild gelebt und langjährige, unbezahlte Familien- und Pflegearbeit geleistet haben, bedeutet dies häufig, dass sie heute und in naher Zukunft von kargen Renten leben müssen. Die Konsequenzen für soziale Absicherung sind ebenso Thema der Veranstaltung wie die Versorgung älterer Menschen und Möglichkeiten der aktiven Lebensgestaltung.

Zur Veranstaltung "Frauen im Alter - zwischen gesellschaftlichem und familiärem Engagement und eigener Pflegebedürftigkeit"

07Mar
2013

bis
18Mar
2013
Spieglein, Spieglein an der Wand
Höxter

behinderte Frauen der Werkstätten "Am Grünenberg", Höxter-Ottbergen, präsentieren ihre "un"-vollkommene Schönheit in einem Fotoprojekt.

Zur Veranstaltung "Spieglein, Spieglein an der Wand"

08Mar
2013
Altersarmut bei Frauen - selbstgemacht?
Lüdenscheid

Vortrag und Diskussion zum Internationalen Frauentag 2013

Zur Veranstaltung "Altersarmut bei Frauen - selbstgemacht?"

08Mar
2013
Sabine Asgodom in Dortmund restlos ausgebucht!
Dortmund

Das Kompetenzzentrum Frau und Beruf hat Sabine Asgodom exklusiv für den internationalen Frauentag nach Dortmund geholt. Das Forum ist ausgebucht. Anmeldungen sind nicht mehr möglich.

Zur Veranstaltung "Sabine Asgodom in Dortmund restlos ausgebucht!"

08Mar
2013
Internationaler Frauentag in Köln am 8. März 2013
Köln

Unter dem Motto FRAUEN verNETZen - Ziele gemeinsam erreichen laden Oberbürgermeister Jürgen Roters und die Gleichsstellungsbeauftragte Christine Kronenberg am 8. März um 17 Uhr alle Interessierte in die Piazzetta des Historischen Rathauses ein.

Zur Veranstaltung "Internationaler Frauentag in Köln am 8. März 2013"

08Mar
2013
Prekäre Beschäftigung, Teilzeit, Mini-Jobs - Eine Falle für Frauen!
Gütersloh

„Der Staat fördert die tatsächliche Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern und wirkt auf die Beseitigung bestehender Nachteile hin.“So steht es in unserem Grundgesetz. Aber wie steht es tatsächlich um die Umsetzung dieses Grundrechtes? Nicht gut, könnte die Antwort lauten, denn die Fakten sprechen eine andere Sprache als das Grundgesetz. Prof. Dr. Ursula Engelen-Kefer greift Fragen auf und liefert Antworten, denn sie weiß, wovon sie redet, war sie doch als stellvertretende DGB-Bundesvorsitzende Jahrelang u. a. zuständig für gewerkschaftliche Frauenpolitik und konnte in 16 Jahren als Vizepräsidentin der Bundesanstalt für Arbeit tiefe Einblicke in die Lebens- und Berufswirklichkeiten von Frauen gewinnen.

Zur Veranstaltung "Prekäre Beschäftigung, Teilzeit, Mini-Jobs - Eine Falle für Frauen!"

09Mar
2013
Einladung zum Empfang anlässlich des Internationalen Frauentages 2013
Bergisch Gladbach

Am Samstag, 09. März 2013, 11.00 Uhr, findet der Empfang in der Villa Zanders statt. Finte, das Bündnis für Fraueninteresssen, und das Frauenbüro der Stadt Bergisch Gladbach bieten Vereinen, Organisationen, Parteien oder Verbänden und interessierten Bürgerinnen und Bürgern einen Rahmen an, um miteinander ins Gespräch zu kommen. Musikalisch begleitet wird die Veranstaltung durch die Rotkehlchen. Es ist bereits Tradition, dass Body & Kleid den Empfang mit einem Verkaufsstand mit Produkten aus der eigenen Nähwerkstatt begleiten. Die Einrichtung unterstützt junge Frauen unter 25 Jahren beim Einstieg in den ersten Arbeitsmarkt.

Zur Veranstaltung "Einladung zum Empfang anlässlich des Internationalen Frauentages 2013"

09Mar
2013
Seminarangebot für Frauen zum Weltfrauentag
Düsseldorf

Im Rahmen des diesjährigen Internationalen Frauentages am 9. März 2013, bietet das Kompetenzzentrum einen kostenfreien Bewerbungs-Workshop für Frauen an. Weitere Informationen finden Sie hier.

Zur Veranstaltung "Seminarangebot für Frauen zum Weltfrauentag"

09Mar
2013
Infoveranstaltung zum Internationalen Frauentag 2013 in Düsseldorf
Düsseldorf

Am 9. März 2013 findet im Weiterbildungszentrum am Hbf eine Infoveranstaltung - unter Mitbeteiligung des Kompetenzzentrums - für alle interessierten Frauen anl