Aktueller Inhalt:

Employer Branding – mit Frauen im Blickfeld

Logo: Employer Branding – mit Frauen im BlickfeldAuch in Emscher-Lippe stellen zunehmend mehr Unternehmen fest, dass es immer schwieriger wird, offene Stellen und Ausbildungsplätze gut zu besetzen oder bewährte Beschäftigte zu halten. Zudem können sie oft das Potential von gut qualifizierten und leistungsstarken Frauen erst gar nicht für sich erschließen.

Während große Unternehmen sich professionell als Arbeitgebermarke aufbauen, müssen viele kleine und mittlere Unternehmen erst noch anfangen, ihre Stärken und Schwächen als Arbeitgeber und Arbeitgeberin zu erkennen, die Schwächen zu verringern und insbesondere ihre Stärken sichtbar zu machen und so ihre eigene „Marke“ zu platzieren. Hierzu haben wir speziell für kleine und mittlere Unternehmen eine Workshop-Reihe entwickelt. In drei Nachmittagsterminen wurden nicht nur Grundlagen vermittelt, sondern auch konkrete betriebliche Ansatzpunkte für eine gelungene Kommunikation mit den jetzigen und künftigen Beschäftigten erarbeitet. Dabei haben wir die thematischen Facetten von vornherein gendersensibel entworfen, damit Sie unterschiedlichen Orientierungen und Lebenslagen von Männern und Frauen gleichermaßen gerecht werden und die Betriebe alle Talente für sich gewinnen können.

Die drei Workshop-Tage haben vermittelt, wie Betriebe eine Arbeitgebermarkenbildung gendersensibel aufbauen und evaluieren, um sie zu steuern und weiterzuentwickeln. Daneben haben  der moderierte Erfahrungsaustausch und Übungen den notwendigen Wissenstransfer bereichert. Zwei Expertinnen lieferten die erforderlichen Fachimpulse.
Hier gelangen Sie zum Bericht der ersten Staffel der erfolgreichen Workshop-Reihe

Die Themen der jeweils dreitätigen Staffeln in drei Städten, Herten, Gelsenkirchen und Bottrop, waren

  • Employer Branding: So werden Sie zu einem attraktiven Arbeitgeber oder zu einer attraktiven Arbeitgeberin
    mit Beatrix Henseler, managing director CLIP TRAINING, Mettmann
  • So punkten kleine und mittlere Unternehmen mit positiver Arbeitgebermarke
    mit Dagmar Gerigk – Vamos! Coaching & Development, Wegberg
  • So kommunizieren Sie ihre Arbeitgebermarke in Zeiten von Social Media
    mit Dagmar Gerigk – Vamos! Coaching & Development, Wegberg

Zusatzinformationen:

Kontaktdaten:

Kompetenzzentrum Frau und Beruf Emscher-Lippe-Region

Erinstraße 6
44575 Castrop-Rauxel

Träger:
Stadt Castrop-Rauxel

Ansprechperson:
Petra Kersting

Tel.: 02305/9215018
Fax: 02305/9215049

e-Mail:
competentia.kersting@zfbt.de
http://www.zfbt.de

Kalender

< Oktober 2018 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Die nächsten 3 Veranstaltungen:

Derzeit liegen keine Termine vor.