Aktueller Inhalt:

06.02.2018 - Mit Frauen in Führung: Austausch-Zirkel für weiblichen Führungsnachwuchs und Führungsfrauen aus mittelständischen Unternehmen in Emscher-Lippe!

unueberhoerbar_kompetent_klIn zwei dreitägigen Reihen haben Unternehmen sowohl im Frühjahr 2017 wie auch im Winter 2017/2018 die persönliche Entwicklung ihrer weiblichen Nachwuchskräfte und erfahrenen Führungsfrauen unterstützt, um sie stärker an sich zu binden und ihre Bereitschaft zur Übernahme weiterer betrieblicher Verantwortung zu erhöhen. Was sie sich darüber hinaus noch versprochen haben und ob es eingetreten ist, haben wir erhoben.

Auch wenn alle teilnehmenden Unternehmen das Potential der bei ihnen arbeitenden Frauen sehr schätzen und sie offen sind für ihre Beteiligung an Führungsaufgaben, mangelt es zumeist an einer systematischen Entwicklung für herausfordernde Tätigkeiten und Aufstieg. Betriebliche Vorbilder für gelungene weibliche Karrieren sind ebenso rar wie Frauen mit ihren Potentialen sichtbar.

Aufgegriffen haben die teilnehmenden Unternehmen den Austausch-Zirkel für Mitarbeiterinnen, die besondere Herausforderungen, sei es in Veränderungsprozessen oder durch neue Aufgaben, zu bewältigen haben. Reflexion und Netzwerkerweiterung waren dabei als Ziele ebenso wichtig, wie sie weiterzuentwickeln, zu binden und ihre persönlichen Kompetenzen zu erweitern.

2-staffel-austausch-zirkel

3. Tag der 2. Staffel des Austausch-Zirkels v.l.: als Impulsgeberin Anke Düß, Aviato GbR, Dorothee Vogt, HR Consultant & Coach, Nadine Brößkamp, NWB Verlag GmbH & Co. KG, Dr. Kathrin Müthing, PROSOZ Herten GmbH, Sarah Ebing & Katrin Weber, Beck Objekteinrichtungen GmbH & Co. KG, Kristine Bünseler, NWB Verlag GmbH & Co. KG, Claudia von Diepenbroick-Grüter, Handwerkskammer Münster, Dagmar Gerigk, Vamos

Alle teilnehmenden Unternehmen bestätigen schon sehr zeitnah zu den beiden Staffeln des Austausch-Zirkels, dass sich die Kompetenzen ihrer Mitarbeiterinnen erkennbar und auf den Austausch-Zirkel zurückführbar verändert haben, einzelne Kompetenzen wurden aufgebaut und vorhandene teilweise gestärkt. Sie wollen weiterhin von diesem Angebot profitieren, aber auch weitere Maßnahmen wie Coaching oder Mentoring z.B. ergreifen, um diesen Prozess voranzutreiben.

Dabei spielt die Qualität der Referentinnen, die fachlich Impulse setzten, neben dem Netzwerk selber eine nicht unmaßgebliche Rolle. Eine Teilnehmerin fasst das so zusammen: „Gute Themenauswahl – interessante Teilnehmerinnen.“
Eine andere schrieb: „Die Referentinnen waren sehr gut. Netzwerk und Austausch untereinander haben mir neue Sichtweisen und weitere Impulse vermittelt.“

Alle Teilnehmerinnen sehen sich gestärkt. Die nachträgliche Wirkungserhebung deckt sich mit den überaus positiven Rückmeldungen an den einzelnen Tagen: Weit überwiegend haben sich auch nachträglich ihre Erwartungen erfüllt und die bei sich wahrnehmbaren deutlichen Kompetenzveränderungen rechnen sie in hohem Maße dem gemeinsamen Austausch zu. Den Nachholbedarf sahen sie wie ihre Unternehmen bei ihrer Durchsetzungsstärke und bei ihrer Karriereorientierung.

Die nächste Staffel ist terminiert. Wenn auch Sie Ihre Mitarbeiterinnen unterstützen wollen, rufen Sie an: Petra Kersting, 02305/9215018, oder schreiben Sie eine Email an competentia.kersting@zfbt.de.

Austausch-Zirkel „Mit Frauen in Führung“ – unüberhörbar kompetent


Zusatzinformationen:

Kontaktdaten:

Kompetenzzentrum Frau und Beruf Emscher-Lippe-Region

Erinstraße 6
44575 Castrop-Rauxel

Träger:
Stadt Castrop-Rauxel

Ansprechperson:
Petra Kersting

Tel.: 02305/9215018
Fax: 02305/9215049

e-Mail:
competentia.kersting@zfbt.de
http://www.zfbt.de

Kalender

< Dezember 2018 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Die nächsten 3 Veranstaltungen:

Derzeit liegen keine Termine vor.