Aktueller Inhalt:

09.05.2017 - Mentoring-Teilnehmende ziehen positive Bilanz

abschluss_next step_2017Hagen, 08.05.2017 Mit einem positiven Fazit ist am Freitag der 2. Durchlauf des Mentoring-Programms „next step“ für weibliche Nachwuchsfach- und führungskräfte zu Ende gegangen. In feierlichem Rahmen überreichte Kirsten Kling, Geschäftsführerin der agentur mark GmbH, den Programmteilnehmerinnen ihre Zertifikate und bedankte sich bei den Mentorinnen und Mentoren mit Urkunden.

Bei „next step“ beraten erfahrene Führungskräfte als Mentorinnen oder Mentoren in Beratungstandems junge Mitarbeiterinnen als Mentees dabei, den beruflichen Alltag besser zu meistern, sich in beruflichen Herausforderungen zu entwickeln und sich berufliche Ziele zu setzen oder zu verfolgen. Das Programm richtet sich an kleine und mittelständische Firmen, insbesondere aus dem technischen Handwerk und der verarbeitenden Industrie, aus Hagen, dem Ennepe-Ruhr-Kreis und dem Märkischen Kreis.

Hagens Bürgermeister Horst Wisotzki betonte in seiner Begrüßungsrede die Bedeutung einer intensiven Förderung weiblicher Nachwuchskräfte. Diese sei umso wichtiger, weil eine Gleichberechtigung von Mann und Frau im Berufsleben immer noch nicht gegeben sei. Sehr überzeugt von „next step“ zeigte sich auch Andreas Lux, stellvertretender Hauptgeschäftsführer der Südwestfälischen Industrie- und Handelskammer zu Hagen. Lux hat das Programm von Anfang an unterstützt und begleitet. In seinem Grußwort stellte er das Projekt vor und berichtete auch von der Pilotphase 2014/15. Für die SIHK stelle „next step“ ein sehr effektives und kostengünstiges Weiterbildungsprogramm dar, so Lux.

An dem Mentoring-Jahrgang 2016/17 haben elf Tandems teilgenommen. Die Bilanz der Tandems fiel insgesamt positiv aus. Alle Teilnehmenden gaben an, „sehr zufrieden“ oder „zufrieden“ gewesen zu sein und Nutzen daraus gezogen zu haben. Alle hielten es für empfehlenswert. Einig waren sich die Teilnehmenden darin, dass es vor allem auf eine Vertrauensbasis innerhalb der Tandems ankäme. Diese wird im Programm dadurch gewährleistet, dass Mentee und Mentorin bzw. Mentor aus verschiedenen Unternehmen stammen. Für die Mentees war es dabei besonders wichtig, eine neutrale und erfahrene Person als Ansprechperson für schwierige Fragen an der Seite zu haben. Für die Mentorinnen und Mentoren ist das Programm die Gelegenheit, ihr Wissen und ihre Erfahrungen weiterzugeben und mögliche Hindernisse und Schwierigkeiten bei der Personalentwicklung zu erkennen.

Der nächste Durchlauf von „next step“ startet im Herbst, Anmeldeschluss ist der 25. August 2017.

Foto:

Von links nach rechts:

Oben: Claudia Albrich (Engelhardt GmbH & Co. KG), Sabine Eibel (Mencke Gartencenter GmbH), Horst Wisotzki (Bürgermeister Stadt Hagen), Franziska Brongkoll (agentur mark GmbH), Bianca Frowein (Mencke Gartencenter GmbH), Christiane Sieper-Meyer (Julius vom Hofe GmbH & Co. KG), Maren Kroeske (Masterpiece Training & Consulting), Tim Schlachtenrodt ( Alutronic Kühlkörper GmbH & Co. KG), Karsten Adenauer (Busch Jaeger Elektro GmbH), Ulrike Stübner (A.W. Schumacher GmbH), Diana Finke (Herm. Sprenger GmbH), Holger Koopmann (FR. u. H. Lüling GmbH & Co. KG), Kirsten Kling (agentur mark GmbH), Andreas Lux (SIHK zu Hagen)

Unten: Julia Odenthal ( F. Hesterberg & Söhne GmbH & Co. KG), Susanne Eyssen (agentur mark GmbH), Aileen Schmieder (Alutronic Kühlkörper GmbH & Co. KG), Deike Bräutigam (Herm. Sprenger GmbH)

Zusatzinformationen:

Kontaktdaten:

Kompetenzzentrum Frau und Beruf Märkische Region

Eilper Str. 71-75
58091 Hagen

Träger:
agentur mark GmbH

Ansprechperson:
Johanna Muhl

Tel.: 02331 / 488 78 - 14
Fax: 02331 / 488 78 - 20

e-Mail:
competentia.muhl@agenturmark.de
http://www.agenturmark.de

Kalender

< Januar 2022 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
29
30
31