Aktueller Inhalt:

Flexible Arbeitszeitmodelle

Flexible Arbeitszeitmodelle bilden die Grundlage der Vereinbarkeit von Familie oder Pflege und Beruf. Als Bestandteil moderner Unternehmensführung sind sie oft ausschlaggebend für bestehende und neu zu gewinnende Mitarbeitende, insbesondere hoch qualifizierte weibliche Fachkräfte.

Vielfältige Arbeitszeitmodelle

Die Arbeitszeitgestaltung hat verschiedene Ansatzpunkte: Positionen, Funktionen und Aufgaben im Betrieb, Arbeitsorte oder zeitliche Aspekte wie Stundenumfang, Tageseinteilung und Lebensphasen. Hier sehen Sie eine Auswahl im Überblick:

AZ-Modelle

Vorteile für Unternehmen und Beschäftigte

  • Wettbewerbsvorteile durch positives Employer Branding, flexiblen und effektiven Personaleinsatz, erweiterte Betriebszeiten und ausgleichbare Schwankungen,

  • Kostenvorteile, nachhaltiges Wissensmanagement und geringere Einarbeitungszeiten bei niedrigerem Krankenstand, kürzeren Fehlzeiten und geringerer Personalfluktuation

  • Attraktive Arbeitsbedingungen - Motivation, Leistungsfähigkeit und Zufriedenheit, gestärkte Teamarbeit und Leistungsbereitschaft durch Handlungspielraum und  Anpassung an Lebenslagen

Betriebliche Umsetzung als mehrstufiger Prozess

Die Informationen über Möglichkeiten und Grenzen der Flexibilisierung werden allen Beteiligten bereitgestellt. Die rechtlichen Grundlagen, vor allem §§ 3, 4, 5, 16 Arbeitszeitgesetz (ArbZG), sowie §§ 80, 87 Betriebsverfassungsgesetz (BetrVG) werden berücksichtigt.

Belegschaft und Betriebsrat werden in allen Phasen eng beteiligt: An der Bedarfsanalyse, der Bestandsaufnahme bisheriger Ansätze sowie der Planung und Auswertung von Pilotprojekten.

Die Regelungen geeigneter Zeitmodelle und die Ziel- und Zeitplanung der Umsetzungsschritte werden fest vereinbart. Die neuen Modelle werden turnusgemäß nach betrieblichen und mitarbeiterbezogenen Kriterien evaluiert: Überstunden, Fluktuation, Fachkräfte-Gewinnung, Motivation, Neukundenzuwachs, Arbeitergeberimage.

Bei Fragen zur Auswahl, Umsetzung und der Erfolgsmessung von flexiblen Arbeitszeitmodellen unterstützen und beraten wir Sie gerne - sprechen Sie uns an!


Zusatzinformationen:

Kontaktdaten:

Willkommen im Kompetenzzentrum Frau & Beruf Mittlerer Niederrhein

Willy-Brandt-Ring 13
41747 Viersen

Träger:
WFG für den Kreis Viersen mbH

Ansprechperson:
Frau Anke Erhardt

Tel.: 02162/8179-116
Fax: 02162/8179-101

e-Mail:
competentia@wfg-kreis-viersen.de

Kalender

< April 2021 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30

Die nächsten 3 Veranstaltungen:

Derzeit liegen keine Termine vor.