Aktueller Inhalt:

Vereinbarkeit von Pflege und Beruf

Das Thema Pflege und Betreuung von Angehörigen nimmt für Berufstätige weiter an Bedeutung zu. Verlauf, Dauer und Intensität sind nicht im Voraus abzuschätzen oder planbar. Tritt die Situation ein, fordert sie oft sofort den vollen Einsatz. Die Mehrfachbelastung bringt Pflegenden häufig eigene gesundheitliche und finanzielle Probleme.

Wie können Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber ihre pflegenden Beschäftigten unterstützen und entlasten?

  • Benennung von direkten Kontaktpersonen im eigenen Betrieb

  • Informationsangebote: In-/externe Schulungen, Seminare oder Vorträge

  • Vermittlung zu internen Mentorinnen und Mentoren

  • Vernetzung mit externen Beratungsstellen und Pflegestützpunkten

  • Anpassung von Arbeitszeit und Arbeitsort an die Lage der Pflegenden

  • Finanzielle Hilfen wie zinslose Darlehen, Vorschuss, Sachleistung

Bei Beratungsbedarf ihrer Mitarbeitenden können Unternehmen auf das umfassende Informations-Portal der Verbraucherzentrale NRW zurückgreifen: www.pflegewegweiser-nrw.de

Im Competentia-Pflegeleitfaden finden Sie grundlegende Informationen, eine Pflege-Checkliste und einen Muster-Fragebogen für Beschäftigte (Broschüre aus der Projektphase 2017).

Pflegeleitfaden_Bildreihe

Pflegeleitfaden_nur_Schrift

Zusatzinformationen:

Kontaktdaten:

Willkommen im Kompetenzzentrum Frau & Beruf Mittlerer Niederrhein

Willy-Brandt-Ring 13
41747 Viersen

Träger:
WFG für den Kreis Viersen mbH

Ansprechperson:
Frau Anke Erhardt

Tel.: 02162/8179-116
Fax: 02162/8179-101

e-Mail:
competentia@wfg-kreis-viersen.de

Kalender

< Oktober 2020 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Die nächsten 3 Veranstaltungen:

Derzeit liegen keine Termine vor.