Aktueller Inhalt:

04.02.2015 - Familienorientierung im Unternehmen

Wettbewerbsfaktor Familienorientierung - Netzwerkveranstaltung bei GEA Heat Exchangers in Bochum

 

Am Mittwoch, den 4. Februar 2015, von 14.30 bis 17.00 Uhr luden das Kompetenzzentrum Frau und Beruf Mittleres Ruhrgebiet und der Verbund für Unternehmen & Familie Betriebe der Region zu einer Veranstaltung in die Räume der GEA Heat Exchangers Group in Bochum ein. Unter dem Motto „Familienorientierung im Unternehmen - ein Gewinn für alle!“ standen der Austausch von Best Practice Ideen und Konzepten im Vordergrund der Veranstaltung.

Die Veranstalterinnen sind Partnerinnen im Demografie Netzwerk und baten die Unternehmen an den Tisch, um gemeinsam darüber zu diskutieren, wie Firmen ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eine gesunde Balance zwischen Arbeit und Familienleben ermöglichen können. Dass sich für jede Unternehmensgröße und jedes Budget ein gutes Konzept für mehr Familienorientierung entwickeln lässt, zeigten die Netzwerkpartner auf. Als Beispiel aus der Praxis stellte GEA Heat Exchangers Maßnahmen vor, mit denen das produzierende Unternehmen bereits heute Mitarbeiter/innen langfristig an sich bindet. So bietet das Unternehmen jungen Eltern Teilzeitangebote an und kooperiert mit einem nahe gelegenen Kindergarten, um jungen Eltern den Wiedereinstieg in den Beruf zu erleichtern.

Julia Hagelüken, Personalleiterin von GEA Heat Exchangers, betont: „Wir wollen erreichen, dass das Know-how unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Unternehmen bleibt. Das gelingt nur, wenn zwischen Arbeit und Privatleben ein dauerhaft ausgewogenes Verhältnis besteht. Zufriedene Mitarbeiter sind leistungsfähiger – Mitarbeiter/Innen und Unternehmen profitieren gleichermaßen.“

Weiterhin ermöglichen flexible Arbeitsbedingungen u. a. die Pflege von alten oder kranken Eltern. Auch dies ist heutzutage ein wichtiger Aspekt und somit bedeutender Bestandteil in der Familienorientierung.

Ein Familienservice leistet zusätzlich Unterstützung in verschiedenen und oftmals schwierigen Lebenssituationen, wie Krisensituationen oder Partnerschaftsproblemen, und fördert somit einmal mehr die Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben. Die Netzwerkveranstaltung wurde von der Fotoausstellung „FrauenArbeitswelten“ des Kompetenzzentrums Frau und Beruf mit insgesamt 30 Portraits – fotografiert von der Fotografin Cornelia Suhan - begleitet.

 

Hintergrund:

Im Rahmen des demografischen Wandels und des sich zuspitzenden Fachkräftemangels wird eine familienbewusste Personalpolitik für Unternehmen zunehmend zu einem Wettbewerbsfaktor. Wer heute schon auf Familienorientierung setzt, steigert die Attraktivität als Arbeitgeber. Für viele Berufstätige zählt nicht nur das Gehalt – ebenso wichtig ist ihnen bei der Wahl eines Arbeitgebers, Beruf und Familie ohne den täglichen Spagat zu vereinbaren. Unternehmen, die dafür gute Angebote machen, haben im Wettbewerb um Fachkräfte die Nase vorn.

Das Kompetenzzentrum Frau und Beruf Mittleres Ruhrgebiet, GEA Heat Exchangers und der Verbund für Unternehmen & Familie bilden ein regionales Unternetzwerk des bundesweit aktiven Netzwerks ddn (Das Demografie Netzwerk e.V.) in Dortmund.

Zusatzinformationen:

Kontaktdaten:

Kompetenzzentrum Frau und Beruf Mittleres Ruhrgebiet

Viktoriastr. 10
44787 Bochum

Träger:
Wirtschaftsförderung Bochum WiFö GmbH

Ansprechperson:
Karin Knütter

Tel.: +49 234 61063 186
Fax: +49 234 61063 180

e-Mail:
karin.knuetter@bochum-wirtschaft.de

Kalender

< Oktober 2022 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Die nächsten 3 Veranstaltungen:

Derzeit liegen keine Termine vor.