Aktueller Inhalt:

Unsere Arbeit

Wir wollen, dass die beruflichen Potenziale von Frauen in der regionalen Wirtschaft gefördert, entwickelt und genutzt werden

 
Eine größere Erwerbsbeteiligung von Frauen im Münsterland

Angesichts des demografischen Wandels sieht die Regionalkonferenz Münsterland in der Erwerbsbeteiligung von Frauen ein starkes Potenzial zur Überwindung des Fachkräftemangels. Die Frauenerwerbsquote ist im Landesvergleich mit ca. 60,8 % unterdurchschnittlich, in einzelnen Kreisen liegt sie sogar mit 40 bis 45 % weit darunter. Dahinter verbirgt sich zudem eine große Zahl an geringfügiger und Teilzeitbeschäftigung.

Das Kompetenzzentrum Frau & Beruf Münsterland will Unternehmen stärker für die beruflichen Potenziale von Frauen aufschließen und sie in der Entwicklung entsprechender personalpolitischer Maßnahmen unterstützen.

 
Mehr Chancen für Frauen in gewerblich-technischen Berufen

Die Unternehmen im Münsterland, insbesondere kleine und mittelständische Betriebe sowie Handwerksbetriebe, spüren zunehmend den Fachkräftemangel. Zugleich fehlt es hier an Nachwuchskräften. Der Anteil der Frauen im gewerblich-technischen Bereich ist nach wie vor niedrig.

Das Kompetenzzentrum Frau & Beruf Münsterland engagiert sich für eine Ausbildung junger Frauen im Handwerk und die Entwicklung langfristiger Erwerbsperspektiven.

 

Gestaltung familienfreundlicher Unternehmenskulturen

Familienfreundliche Rahmenbedingungen erleichtern Müttern und Vätern die Vereinbarkeit von Beruf und Familienaufgaben. Eine familienfreundliche Unternehmenskultur stellt für kleine und mittelständische Unternehmen ein wichtiges Fundament zur Deckung ihres Fachkräftebedarfs dar.

Das Kompetenzzentrum Frau & Beruf Münsterland vernetzt und qualifiziert Unternehmen im Rahmen von Leitbildprozessen zum Thema Fachkräftesicherung durch Familienfreundlichkeit.

 
Neue Strategien für die Pflegebranche

Die Pflegebranche wächst und sie ist weiblich. Vor allem im Bereich der ambulanten Dienste erleben die Arbeitgeber derzeit eine wachsende Kundennachfrage. Der Fachkräftebedarf ist groß, zugleich stehen vor allem ambulante Pflegedienste vor der Herausforderung, qualifizierte Kräfte zu halten.

Das Kompetenzzentrum Frau & Beruf Münsterland unterstützt Unternehmen in der Pflegebranche bei der Entwicklung professioneller Lösungsideen zur Suche nach Fachkräften sowie der Bindung der Mitarbeiterinnen.

 

Weibliche Fachkräfte im Verkehrsgewerbe

Die Verkehrs- und Logistikbranche ist männlich geprägt. Unternehmen, die weibliche Fachkräfte gewinnen wollen, müssen im Bereich der Personalakquise und Kommunikation gezielt Frauen ansprechen und sie entsprechend qualifizieren.

Das Kompetenzzentrum Frau & Beruf Münsterland unterstützt Unternehmen im Verkehrsgewerbe bei der Entwicklung professioneller Lösungsideen zur Suche nach und Qualifizierung von weiblichen Fachkräften.

 

Alternativen zum Minijob - Strategie- und Marketingkonzepte für KMU

Unternehmen, vor allem in der Gastronomie, im Einzelhandel oder der Gebäudereinigung, brauchen flexibel einsetzbare Beschäftigte. Das ist ein Grund für die hohe Zahl an Minijobberinnen in diesen Bereichen. Minijobs sind aber nicht nur für Beschäftigte langfristig eine problematische Erwerbssituation, auch Unternehmen schränken ihre Entwicklungsmöglichkeiten durch einen hohen Anteil an Minijobberinnen eher ein als dass sie Potenziale gewinnen.

Das Kompetenzzentrum Frau & Beruf Münsterland erhebt Daten zur Situation von Minijobberinnen in den Unternehmen und entwickelt gemeinsam mit konkreter und realistische Handlungsmöglichkeiten zur alternativen Gestaltung flexibler Arbeitsmodelle.

 

 

 

 

Zusatzinformationen:

Kontaktdaten:

Kompetenzzentrum Frau und Beruf Münsterland

Weidenstr. 2
48683 Ahaus

Träger:
Berufsbildungsstätte Westmünsterland GmbH im Verbund mit: FrauenForum Münster e.V. / Frau & Beruf im Kreis Warendorf / Kreishandwerkerschaft Borken / Kreishandwerkerschaft Coesfeld

Ansprechperson:
auf der Team-Seite

Kalender

< Mai 2016 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Die nächsten 3 Veranstaltungen:

Derzeit liegen keine Termine vor.