Aktueller Inhalt:

Frauen im Handwerk

Das Kompetenzzentrum Frau und Beruf Niederrhein setzt bei der Fachkräftesicherung den Fokus auch auf Frauen im Handwerk und möchte mit Informationen und guten Beispielen (junge) Frauen ermutigen, für sich berufliche Optionen im Handwerk auszuloten.

Videos zum Thema „Frauen im Handwerk“

Um Frauen im Handwerk am Niederrhein sichtbarer zu machen, werden in dieser neuen Videoreihe nach und nach weibliche Fach- und Führungskräfte in unterschiedlichen Handwerksberufen vorgestellt. Lassen Sie sich von den verschiedenen Herausforderungen und Lösungen der fünf Frauen inspirieren und lassen Sie sich ermutigen, berufliche Perspektiven im Handwerk verstärkt in den Blick zu nehmen.

Teil 1: Daniela van Holt ist Handwerksmeisterin und Ausbildungsmeisterin im Bildungszentrum Handwerk Duisburg. Bei „Business & Mensch“ verrät sie, warum sie nie selbstständig sein wollte. Ihr ist es wichtiger zu unterrichten. Als Frau im Handwerk ist sie oft Vorurteilen ausgesetzt. Wie sie damit umgeht, erzählt Daniela van Holt im Gespräch mit Moderator Jürgen Mickley. Ob Gleichberechtigung von Mann und Frau funktioniert, zeigt sich vor allem im Beruf, findet Daniela van Holt.

https://www.nrwision.de/mediathek/business-mensch-daniela-van-holt-handwerksmeisterin-frauen-im-handwerk-teil-1-211019/

Teil 2: Monika Vollmer ist Personalentwicklerin bei der Biobäckerei Schomaker. Ihr ist es wichtig, Frauen Mut zu machen, sie selbst zu sein und am eigenen Weg festzuhalten. Monika Vollmer hat großen Spaß daran, Mitarbeitende zu unterstützen und zu fördern, beruflich wie auch privat. Warum es ihr wichtig ist, Frauen im Handwerk zu stärken und sie in Führungspositionen zu bringen, erfahren Sie in Teil 2 unserer Videoreihe „Frauen im Handwerk“.

https://www.nrwision.de/mediathek/business-mensch-monika-vollmer-personalentwicklerin-frauen-im-handwerk-teil-2-211207/

Teil 3: Laura Scholten ist Orthopädieschuhmacherin bei der fußaktiv Diedenhoven GmbH in Kleve. In diesem Video nimmt sie die Zuschauenden mit in ihren handwerklichen Arbeitsalltag und erzählt, warum sie gerade diesen Beruf erlernt hat und was sie an ihrer Tätigkeit fasziniert.

https://www.nrwision.de/mediathek/business-mensch-laura-scholten-orthopaedie-schuhmacherin-211214/

Teil 4: Andrea Grusa ist Geschäftsführerin der Firma Baak GmbH & Co. KG in Straelen, einer der führenden deutschen Sicherheitsschuhhersteller. Andrea Grusa ist es wichtig, dass sich das Unternehmen ständig weiterentwickelt und erneuert. So gewannen sie im Jahr 2019 mit ihrem Modell den Innovationspreis Ergonomie. Aber auch die ständige Weiterentwicklung ihrer Mitarbeitenden liegt ihr am Herzen. Als Mitglied im Unternehmerinnen Forum Niederrhein weiß sie um die Herausforderungen, die dem Unternehmen in Zukunft bevorstehen. Ihr ist es daher umso wichtiger, dass sich ihr Team entfalten und entwickeln kann, dass eine Vertrauenskultur herrscht und ein lockeres Miteinander im Team. Aber sehen Sie selbst:

https://www.nrwision.de/mediathek/business-mensch-andrea-grusa-unternehmerin-211214/

Teil 5: Anne Schary ist Goldschmiedin aus Moers. Neben ihrer Arbeit als Goldschmiedin betreibt sie noch ein Malatelier in Kamp-Lintfort und ein Verkaufs- und Beratungsgeschäft. Im Podcast „Business & Mensch“ erklärt sie, warum sie Goldschmiedin geworden ist und was sie so sehr an der Farbe Gold begeistert. Für Anne Schary ist klar: Frauen und Männer arbeiten unterschiedlich im Handwerk. Deshalb kann sie erkennen, wer ein Schmuckstück angefertigt hat. Mit Moderator Norbert Tillmann spricht sie außerdem über die Malerei. Diese hat für die Künstlerin eine große Bedeutung. Für Anne Schary ist außerdem klar: Ohne die Unterstützung ihrer Familie könnte sie die verschiedenen Jobs nicht stemmen.

https://www.nrwision.de/mediathek/business-mensch-anne-schary-goldschmiedin-und-kuenstlerin-frauen-im-handwerk-teil-5-220322/

Podcasts zum Thema „Frauen im Handwerk“

Das Kompetenzzentrum Frau und Beruf Niederrhein im Gespräch mit Juana Bleker, Bleker Haustechnik GmbH, stellvertretende Vorsitzende des Landesverbandes NRW der Unternehmerfrauen im Handwerk:

https://www.nrwision.de/mediathek/business-mensch-juana-bleker-unternehmerfrauen-im-handwerk-nrw-200908/

Das Kompetenzzentrum Frau und Beruf Niederrhein im Gespräch mit Tatjana Lanvermann, Lanvermann GmbH Heizungs- und Sanitärtechnik, Vorsitzende des Landesverbandes NRW der Unternehmerfrauen im Handwerk: 

https://www.nrwision.de/mediathek/business-mensch-tatjana-lanvermann-unternehmerfrauen-im-handwerk-nrw-200908/

Ausbildung im Handwerk

Im Handwerk existieren mehr als 130 Ausbildungsberufe, die jungen Frauen viele berufliche Perspektiven bieten. Gerade vor dem Hintergrund technischer Erleichterungen zeigen sich neue Möglichkeiten in vielen Berufsfeldern.

Auch wenn der Friseurberuf immer noch an erster Stelle der Top-Berufe für Frauen steht: In vielen Bereichen wird das Handwerk deutlich weiblicher. Trotzdem sind Frauen nach wie vor in den gewerblich-technischen Berufen unterrepräsentiert.

die zehn beliebtesten Berufe weiblicher Azubis

Wo Handwerk weiblicher wird


Chefinnen im Handwerk

„Fast jede vierte Gründung im Handwerk erfolgt durch eine Frau. Fast jede fünfte erfolgreiche Meisterprüfung wurde 2019 von einer Frau absolviert (17,1 Prozent). Jeder fünfte Handwerksbetrieb (20 Prozent) wird von einer Frau geführt. Darüber hinaus sind über 75 Prozent der Handwerksbetriebe Familienbetriebe, die von einem (Ehe-)Paar gemeinsam geleitet werden. Das Entwicklungspotenzial von Frauen ist damit aber noch lange nicht ausgeschöpft.“
https://www.zdh.de/fachbereiche/soziale-sicherungssysteme/frauen-im-handwerk/?L=0

Mehr Mut zur Unternehmerin


Die Unternehmerfrauen im Handwerk unterstützen Frauen aus dem Handwerk durch:

  • Förderung der Aus- und Weiterbildung
  • Entwicklung von weiblichen Führungskräften
  • Information, Austausch und Netzwerken

Die Unternehmerfrauen im Handwerk (UFH) sind in allen Bundesländern vertreten, so auch am Niederrhein:

https://www.ufh-bv.de/wir-ueber-uns/landesverbaende/nordrhein-westfalen/Niederrhein


Aktuelles zu Frauen im Handwerk:

Aktuelle Image-Kampagne des Handwerks
https://www.zdh.de/service/imagekampagne-handwerk/?L=0

Broschüre der Handwerkskammer Osnabrück für Osnabrück: „Starke Frauen für ein starkes Handwerk“:

https://hwk-osnabrueck.de/wp-content/uploads/Brosch%C3%BCre-Frauen-im-Handwerk-Osnabr%C3%BCck.pdf

Broschüre der Handwerkskammer Osnabrück für das Emsland: „Starke Frauen für ein starkes Handwerk“:

https://hwk-osnabrueck.de/wp-content/uploads/Brosch%C3%BCre-Frauen-im-Handwerk-Emsland.pdf

Broschüre der Bundesweiten Gründerinnenagentur für Gründerinnen: „Chefinnen im Handwerk III“

https://www.existenzgruenderinnen.de/SharedDocs/Downloads/DE/Publikationen/41-Chefinnen-im-Handwerk-III.pdf?__blob=publicationFile

Weitergehende Informationen:

https://www.zdh.de//fachbereiche/soziale-sicherungssysteme/frauen-im-handwerk/?L=0

Zusatzinformationen:

Kontaktdaten:

Kompetenzzentrum Frau und Beruf Niederrhein

Bismarckplatz 1
47198 Duisburg

Träger:
Stadt Duisburg Stabsstelle für Wirtschafts-, Europa- und Fördermittelangelegenheiten

Ansprechperson:
auf der Team-Seite

Kalender

< August 2022 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Die nächsten 3 Veranstaltungen:

Derzeit liegen keine Termine vor.