Aktueller Inhalt:

18.02.2014 - Minijob - Fluch oder Segen? Informationsveranstaltung für Unternehmerinnen und Unternehmer

Unternehmen können es sich vor dem Hintergrund des demografischen Wandels immer weniger leisten, auf das Potenzial gut ausgebildeter und motivierter Frauen zu verzichten. Wiedereinsteigerinnen als Fachkräfte zu gewinnen und zu halten bleibt dabei ein zentrales Thema.

Ein großer Teil dieses Potenzials wird jedoch nach wie vor nicht abgerufen, indem viele qualifizierte Frauen, trotz des Wunsches nach einer Ausweitung ihrer Tätigkeiten, in Minijobs beschäftigt sind. Aus unternehmerischer Sicht ist dies deshalb so bemerkenswert, weil Minijobs auch betriebswirtschaftlich in vielen Fällen nicht die beste Lösung sind. Aus dem Blickwinkel der geringfügig beschäftigten Frauen und Männer stellt sich eine ganz andere Frage: Sind Minijobs im Lebenslauf eine Brücke in eine existenzsichernde sozialversicherungspflichtige Beschäftigung oder verhindert dies der sogenannte Klebeeffekt?

Den skizzierten Blickwinkeln und Fragen widmen wir uns in der Veranstaltung „Minijobs – Fluch oder Segen?“, zu der wir Sie hiermit herzlich einladen. Gemeinsam mit Unternehmerinnen und Unternehmern, die sich kritisch mit Minijobs auseinandergesetzt haben, beleuchten wir das Pro und Contra und laden Sie ein, mit uns zu diskutieren.

Die Veranstaltung findet am 25.02. 2014 um 12.00 Uhr bei Wächter Packautomatik GmbH & Co. KG statt.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Zusatzinformationen:

Kontaktdaten:

Kompetenzzentrum Frau und Beruf Ostwestfalen-Lippe

Turnerstr. 5 - 9
33602 Bielefeld

Träger:
OstWestfalenLippe GmbH

Ansprechperson:
Eva Leschinski

Tel.: 0521/ 96733-291
Fax: 0521/ 96733-19

e-Mail:
competentia@ostwestfalen-lippe.de
http://www.ostwestfalen-lippe.de