Aktueller Inhalt:

24.11.2016 - „Elternzeit aktiv gestalten – statt Auszeit verwalten Unternehmensstrategien um Know-how-Verlust zu vermeiden“

Das Kompetenzzentrum Frau und Beruf OWL und die pro Wirtschaft GT haben Personal- und Führungsverantwortliche aus kleinen und mittelständischen Unternehmen zu einer Informationsveranstaltung am 15. November von 15:00 – 17:00 Uhr zur Unternehmensgruppe Hagedorn Gütersloh eingeladen und den 29 Teilnehmenden unternehmerische Ausgestaltungsmöglichkeiten von Elternzeit vorgestellt.

Familienbedingte Ausfallzeiten – vor allem in Engpassbereichen – stellen kleine und mittelständische Betriebe zunehmend vor große Herausforderungen: Gute Auftragslage, Unterbrechungszeiten von Vätern und Müttern, steigendes Ausscheiden von Fachkräften der geburtenstarken Jahrgänge aus dem Berufsleben verbunden mit demografiebedingtem Nachwuchsmangel – was tun?

Die Geschäftsführerin Barbara Hagedorn hat im Rahmen der Veranstaltung berichtet, welche Strategien das mittelständische Familienunternehmen im Laufe der Jahre entwickelt hat, um die Fachkräfte auch in Familienzeiten zu halten und die schnelle Berufsrückkehr zu fördern.

Die neuen gesetzlichen Möglichkeiten zu Elternzeit und Elterngeld(Plus) bieten insbesondere Frauen und somit auch Unternehmen deutlich mehr Gestaltungsmöglichkeiten. Wie diese auch aus Betriebssicht sinnvoll genutzt werden können, erklärte die Unternehmensberaterin Petra Gerbracht vom ISMV Dr. Hegner & Partner in Ihrem Impulsvortrag „Elternzeit aktiv gestalten – statt Auszeit verwalten“.

Im Anschluss hatten die Personal- und Führungsverantwortlichen, die Möglichkeit ihre Erfahrungen untereinander auszutauschen und Anregungen für Ihre Arbeit zu sammeln.

Das Kompetenzzentrum Frau und Beruf OWL und die pro Wirtschaft GT planen weitere impulsgebende Veranstaltungsformate für die gezielte Unterstützung von kleinen und mittelständischen Unternehmen bei der Fachkräftegewinnung und –bindung im Kreis Gütersloh.

15.11.2016_Competentia

v. links nach rechts:
Christin Wegener - Kompetenzzentrum Frau und Beruf OWL
Barbara Hagedorn – Geschäftsführerin Unternehmensgruppe
Hagedorn Gütersloh
Petra Gerbracht – Unternehmensberaterin
bei ISMV Dr. Hegner & Partner
Elke Pauly-Teismann pro Wirtschaft GT

Zusatzinformationen:

Kontaktdaten:

Kompetenzzentrum Frau und Beruf Ostwestfalen-Lippe

Turnerstr. 5 - 9
33602 Bielefeld

Träger:
OstWestfalenLippe GmbH

Ansprechperson:
Eva Leschinski

Tel.: 0521/ 96733-291
Fax: 0521/ 96733-19

e-Mail:
competentia@ostwestfalen-lippe.de
http://www.ostwestfalen-lippe.de