Aktueller Inhalt:

21.10.2016 - überzeuGENDER: Zielgruppenspezifische Optimierung von Online-Stellenanzeigen

Stellenanzeigen werden aus verschiedenen Perspektiven sehr unterschiedlich wahrgenommen. Wem es gelingt, hier bereits in den ersten Sekunden zu begeistern, erhöht die Chance auf erstklassige Bewerbungen.

Beschäftigte in MINT-Berufen nehmen Stellenanzeigen anders wahr als Kaufleute. Berufserfahrene anders als Berufsunerfahrene. Und Frauen anders als Männer. Doch bei allen entscheidet sich in den ersten Sekunden, ob sie sich von der Stellenanzeige angesprochen fühlen.

Eye-Tracking-Untersuchungen erlauben, das Leseverhalten bei Online-Stellenanzeigen besser zu verstehen. Sie zeigen auf, worauf zum Beispiel Frauen beim Lesen der Stellenanzeige besonders achten und welche Elemente oder Formulierungen sie von einer Bewerbung abhalten. Dieses Wissen eröffnet Personalverantwortlichen und Führungskräften die Möglichkeit, Stellenanzeigen fokussiert für bestimmte Zielgruppen (z.B. MINT, Kaufleute, …) zu optimieren und ungenutztes Fachkräftepotential zu aktivieren.

Das Kompetenzzentrum Frau und Beruf OWL und die Gleichstellungsstelle des Kreises Herford luden am 5. Oktober 2016 ein zur Informationsveranstaltung der Reihe „Mittagsgespräche im Kreis Herford – Fachkräfte im Fokus“.  Dr. Ulrich Rust, Leiter Kundenberatung & Vertrieb der Jobware Online-Service GmbH, referierte zum Thema „Zielgruppenspezifische Optimierung von Online-Stellenanzeigen“ und erläuterte dabei die Ergebnisse der Eye-Tracking-Studie der Jobware Online-Service GmbH und gab auch gezielte, praxisnahe und wertvolle Tipps.

Im Anschluss nutzten die anwesenden 15 Personalverantwortlichen und Führungskräfte die Gelegenheit, sich während des Mittagsimbisses auszutauschen und die Inhalte zu diskutieren.

2016-10-05_Foto für Internetseite

von links nach rechts:
Angelika Thaler-Jung, Geschäftsführerin Chaps & More;
Dr. Ulrich Rust, Leiter Kundenberatung & Vertrieb der Jobware Online-Service GmbH;
Meike Stühmeyer-Freese, Kompetenzzentrum Frau und Beruf OWL;
Ella Kraft, Gleichstellungsbeauftragte des Kreises Herford

Die Handouts zu den Vorträgen finden Sie hier:
Präsentation Dr. Rust: „Zielgruppenspezifische Optimierung von Online-Stellenanzeigen“

Eye-Tracking-Studie Jobware

 

Zusatzinformationen:

Kontaktdaten:

Kompetenzzentrum Frau und Beruf Ostwestfalen-Lippe

Turnerstr. 5 - 9
33602 Bielefeld

Träger:
OstWestfalenLippe GmbH

Ansprechperson:
Eva Leschinski

Tel.: 0521/ 96733-291
Fax: 0521/ 96733-19

e-Mail:
competentia@ostwestfalen-lippe.de
http://www.ostwestfalen-lippe.de