Aktueller Inhalt:

Online-Seminar: Werkstattreihe: Employer Branding

Mit dem ersten Kontakt entsteht bei den Kandidatinnen und Kandidaten ein inneres Bild vom potentiellen Arbeitgeber - der Start der Candidate Journey. Dieses Bild gestaltet sich im weiteren Verlauf beim Bewerbungsgespräch, Vertragsschluss und Jobstart weiter aus. Damit sich der positive Eindruck beim Start der Reise auch in der Realität während der ersten Arbeitstage bestätigt, lohnt sich das planvolle Vorgehen beim Onboarding. Kleine und mittlere Unternehmen und deren Beschäftigte profitieren von einer gendersensiblen Willkommenskultur. Die intrinsische Motivation der Beteiligten sich einzulassen und engagiert einzubringen wird gestärkt.

Jedoch zählt in der Beziehung zwischen Unternehmen und Mitarbeitenden nicht nur der erste Eindruck, sondern auch der Letzte. Unternehmen können hierbei ein wertschätzendes Offboarding für ein erfolgreiches Employer Branding nutzen. Dabei ist ein offenes und aufrichtiges Abschlussgespräch wichtig, denn: die ehemaligen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben durch Empfehlungen im privaten Umfeld oder Bewertungen auf Karriereportalen einen Einfluss auf die Wahrnehmung des Unternehmens als attraktiven Arbeitgeber.

Das Kompetenzzentrum Frau und Beruf OWL, die pro Wirtschaft GT GmbH und die Gleichstellungsstelle des Kreises Gütersloh laden Personal- und Führungsverantwortliche aus kleinen und mittleren Unternehmen herzlich ein.

INHALTE:
-   Was ist beim virtuellen oder hybriden Onboarding zu beachten?
-   Wie betten Sie das Onboarding schon vor dem ersten Arbeitstag ein?
-   Welche Rolle nehmen Vorbilder, das Kollegium und eine gendersensible Unternehmenskultur bei der Einarbeitung von weiblichen Fach- und Führungskräften ein?
-   Warum ist Offboarding wichtig für erfolgreiches Employer Branding? – Die Do’s und Don’ts
-   Wie profitieren Unternehmen und deren Beschäftigte von einer bewussten und fairen Trennungskultur?
-   Wie kann die Bindung zwischen Unternehmen und verbleibenden Mitarbeitenden unterstützt und gestärkt werden?

Donnerstag, 11. Februar 2021
IMPULS
: Willkommenskultur im hybriden Onboarding-Prozess
REFERENTINNEN
: Simone Bull & Martina Schwenk | Die Arbeitgeberschmiede

Donnerstag, 18. Februar 2021
IMPULS:
Der Weg zu einer guten Reputation mit einer fairen Trennungskultur
REFERENTIN
: Corinna Spaeth | CS Consulting GmbH

BEGRÜSSUNG & MODERATION:
Tabea Mälzer | Kompetenzzentrum Frau und Beruf OWL
Dr. Marita Reinkemeier | pro Wirtschaft GT GmbH

ANMELDUNG:
Wir bitten um Anmeldung bis zum 10. Februar 2021.

TECHNISCHE HINWEISE:
Für die Online-Seminare benötigen Sie einen internetfähigen Rechner oder ein mobiles Endgerät inkl. Lautsprechern sowie Mikrofon. Eine Webcam ist wünschenswert.
Den erforderlichen Anmeldelink erhalten Sie spätestens einen Tag vor der jeweiligen Veranstaltung.

Veranstaltungsflyer Online-Seminar: Werkstattreihe: Employer Branding

Wann - Wo - Für wen

Veranstaltungsart: Online-Seminar

Thema: Werkstattreihe Employer Branding

Veranstaltungsort:
-
- -

Datum: 11.02.2021

Uhrzeit: 14.00 Uhr bis 15.30 Uhr

Kosten/ Gebühren/ Eintritt: Es fallen keine Kosten an.

Veranstalter

Organisation: Kompetenzzentrum Frau und Beruf OWL

Ansprechperson(en): Tabea Mälzer

Kontaktadresse:
Turnerstr. 5-9
33602 Bielefeld

Telefon: 05241 85-1080 (Mo, Di) oder 0521 96733-294 (Mi)

E-Mail: t.maelzer@ostwestfalen-lippe.de

zur Online-Anmeldung