Aktueller Inhalt:

Neue Wege – Gleiche Chancen. Faire Bedingungen auf dem Ausbildungs- und Arbeitsmarkt für Frauen!?“

Mit Blick auf die erfolgten Analysen im Ersten Gleichstellungs-bericht für die Bundesregierung 2011 werden in dem Vortrag relevante Aspekte der Gleichstellung von Frauen und Männern im Erwerb thematisiert: Teilzeit, Teilhabe der Geschlechter an Führung und Entgelt. Die Fakten sprechen dafür, dass eine gleichberechtigte Teilhabe insbesondere von Frauen trotz eines Umbruchs im deutschen Erwerbssystem nach wie vor nicht realisiert ist. Es erfolgt ein Rekurs dazu, welche aktuellen politischen, gesellschaft-lichen und organisationalen Maßnahmen zur Verbesserung der Gleichstellung beider Geschlechter im Erwerb getroffen wurden und noch zu treffen sind. Der Fokus der Diskussion wird gleichermaßen auf mögliche Umsetzungen im kommunalen Bereich gerichtet.

Prof. Dr. Martina Stangel-Meseke ist geschäftsführende Gesellschafterin der Unternehmensberatung t-velopment in Dortmund sowie Professorin und Dekanin für Wirtschafts-psychologie an der Business and Information Technology School (BITS) in Iserlohn. Ihre Lehr- und Forschungsschwerpunkte liegen in der psychologischen Diagnostik und in der Organisations-psychologie. Sie engagiert sich in unterschiedlichen Verbänden und Institutionen für Frauen im Beruf und in Führungskraftpositionen. 2005 erhielt sie mit ihrer Firma einen Innovationspreis für das Projekt Genderfaire Personalauswahl. Von Juli 2008 bis Januar 2011 war sie Mitglied der Sachverständigen-kommission des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Gemeinsam mit den anderen Sachverständigenmitgliedern erarbeitete sie den Ersten Gleichstellungsbericht, der darauf zielt, Gleichstellungspolitik in der Lebenslaufperspektive zu beschreiben.

Wann - Wo - Für wen

Veranstaltungsart: Ein Vortrag von Prof. Dr. Martina Stangel-Meseke

Thema: Neue Wege – Gleiche Chancen. Faire Bedingungen auf dem Aus-bildungs- und Arbeitsmarkt für Frauen!?“

Veranstaltungsort:
Kreishaus, Raum 300
Amtshausstraße 3
32051 Herford

Datum: 14.09.2012 bis 14.09.2012

Uhrzeit: 14.00 bis 16.00

Kosten/ Gebühren/ Eintritt: Kostenfrei

Veranstalter

Organisation: Eine Veranstaltung des Netzwerkes Frauen und Arbeitspolitik im Kreis Herford in Kooperation mit der Initiative Wirtschaftsstandort Kreis Herford e.V. (IWKH), dem Kompetenzzentrum Frau und Beruf OWL sowie dem Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB) und den

Ansprechperson(en): Silke Vahrson-Hildebrandt, Ella Kraft, Agnieszka Salek

Kontaktadresse:
Amtshausstr. 3
32051 Herford

Telefon: 05221-131313

E-Mail: competentia.salek@ostwestfalen-lippe.de