Aktueller Inhalt:

Für Unternehmen

Angebote des Kompetenzzentrumf Frau & Beruf für Unternehmen

Eine Aufgabe des Kompetenzzentrums Frau & Beruf Westfälisches Ruhrgebiet liegt darin, Unternehmen zu unterstützen, sich besser für weibliche Fachkräfte auzustellen. Hier sprechen wir vor allem kleine und mittlere Unternehmen (KMU) an.

Attraktivität für weibliche Fachkräfte steigern

Immer häufiger beklagen Unternehmen den Mangel an gut ausgebildeten Fachkräften. Gleichzeitig gibt es ein großes Potenzial von hochqualifizierten Frauen. Eine Workshop-Reihe zeigt kleinen und mittleren Unternehmen Ansätze, um sich attraktiv für weibliche Fachkräfte aufzustellen, z. B. durch …

  • Strategien in der Personalpolitik, um weibliche Fachkräfte, weibliche Nachwuchskräfte und Auszubildende zu gewinnen und langfristig im Unternehmen zu halten.
  • Employer Branding, um die Außendarstellung des Unternehmen sowie Stellenausschreibungen für die Ansprache weiblicher Fachkräfte zu optimieren.
  • Strategische Personalentwicklung von Frauen im Unternehmen, insbesondere zur Besetzung von Führungspositionen.

Familie und Beruf unter einem Hut

Nach wie vor ist es für die Berufswege von Frauen –und immer häufiger auch für Männer– enorm wichtig, den Beruf gut mit den Familienaufgaben vereinbaren zu können. Wir informieren und beraten kleine und mittlere Unternehmen zu Themen wie …

  • flexiblen Arbeitszeiten und –orten.
  • Führungsaufgaben in Teilzeit.
  • der Einrichtung einer betrieblich unterstützten Kinderbetreuung.
  • Wettbewerbe und Auszeichnungen für familien- und frauenfreundliche Unternehmen.

Projekt F.I.T.: Frau.Innovation.Technik

Fachkräftemangel trifft auf Digitalisierung. Das bewegt viele Unternehmen, sich bei der Fachkräfterekrutierung stärker auf weibliche Bewerberinnen zu fokussieren. Doch besonders kleine und mittlere Unternehmen beklagen oftmals den Mangel an Bewerberinnen und Mitarbeiterinnen mit technischer Affinität. Das Projekt F.I.T. möchte Unternehmen und hochqualifizierte, weibliche Fachkräfte zusammenbringen. Wir möchten …

  • die Arbeit im Netzwerk „Campus&Company“ fortsetzen, wo sich Hochschulen, Akteure und Akteurinnen des Arbeitsmarktes mit den Unternehmen austauschen.
  • 2020 eine weitere „MatchWorkParty“ zum Matching zwischen Unternehmen und jungen Akademikerinnen durchführen sowie ein neues Magazin zu dem Thema herausgeben.
  • Workshops und Vorträge für kleine und mittlere Unternehmen anbieten, beispielsweise mit innovativen Ideen zur Rekrutierung weiblicher Fachkräfte.

Gemeinsam ans Ziel – Mehr Frauen in die Chefsessel!

Der Anteil der Frauen in Führungspositionen steigt nur im Schneckentempo. Das Kompetenzzentrum Frau & Beruf Westfälisches Ruhrgebiet arbeitet daran, dass auch in kleinen und mittleren Unternehmen der Region mehr Frauen in die Chefsessel gelangen, indem wir …

  • die aktive Vernetzung von Führungsfrauen begleiten, damit interessierte Jung-Akademikerinnen von erfahrenen Führungsfrauen lernen können.
  • auch kleine und mittlere Unternehmen für unseren Expertinnenzirkel und das Dortmunder Cross-Mentoring-Programm gewinnen.
  • Workshops anbieten, die sich mit gezielter Frauenförderung in Unternehmen sowie mit Themen rund um Führungs-Know-how und Persönlichkeitsentwicklung für talentierte, weibliche Nachwuchskräfte befassen.


Wenn Sie in Ihrem Unternehmen Fragen zum Thema Frauenerwerbstätigkeit und Chancengleichheit haben, nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Für Dortmund

Ursula Bobitka
Telefon: 0231 - 50 22 608
E-Mail: competentia.bobitka@stadtdo.de

Für den Kreis Unna

Anke Jauer
Telefon: 02303 - 27 40 90
E-Mail: competentia.jauer@wfg-kreis-unna.de

Zusatzinformationen:

Kontaktdaten:

Kompetenzzentrum Frau und Beruf Westfälisches Ruhrgebiet

Träger:
Wirtschaftsförderung Dortmund im Verbund mit der Wirtschaftsförderungs- gesellschaft für den Kreis Unna mbH

Ansprechperson:
Hier finden Sie Ihre Ansprechpersonen »

Kalender

< Oktober 2020 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
29
30
31