Aktueller Inhalt:

Unsere Arbeit

Competentia Stern: Unsere Stars sind weiblichDas Kompetenzzentrum Frau & Beruf Westfälisches Ruhrgebiet hat sich zum Ziel gesetzt, kleine und mittlere Unternehmen dabei zu unterstützen, passende und moderne Arbeitsbedingungen für die Erwerbstätigkeit von Frauen zu entwickeln. So möchten wir die berufliche Chancengleichheit von Frauen fördern. Dafür konzentrieren wir uns auf folgende vier Schwerpunktthemen:

  1. Kleine und mittlere Unternehmen werben um Frauen und bieten Zukunft
    Immer häufiger beklagen Unternehmen den Mangel an gut ausgebildeten Fachkräften. Gleichzeitig gibt es ein großes Potenzial von hochqualifizierten Frauen. Damit Unternehmen attraktiver für weibliche Fachkräfte werden, müssen sie Themen wie z. B. die Vereinbarkeit von Beruf und Familie oder Pflege stärker berücksichtigen. Zudem gilt es, Mittel und Wege zu finden, um potenzielle Mitarbeiterinnen zu erreichen und um bewährte Mitarbeiterinnen ans Unternehmen zu binden.

    Dazu bieten wir eine neue Workshop-Reihe zu Themen, wie Gewinnen von weiblichen Fachkräften und Auszubildenden, Employer Branding, Halten von qualifizierten Mitarbeiterinnen, neu orientierte Außendarstellung, Stellenausschreibungen zur gezielten Ansprache von Frauen und strategische Personalentwicklung von Frauen bzw. Frauen in Führungspositionen. Die Workshop-Ergebnisse werden auch auf dieser Homepage zum Download angeboten. Auf Wunsch unterstützen und beraten wir die teilnehmenden Unternehmen im Nachgang zu den Workshops individuell. Einen weiteren Fokus legen wir auf die Rekrutierung von weiblichen Nachwuchskräften und Auszubildenden.

  2. Verbesserung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie bei kleinen und mittleren Unternehmen
    Im Laufe unserer Arbeit haben wir immer wieder festgestellt, wie wichtig es nach wie vor für die Berufswege von Frauen ist, den Beruf gut mit den Familienaufgaben vereinbaren zu können. Für kleine und mittlere Unternehmen ist familienbewusste Personalpolitik eine zentrale Voraussetzung, um weibliche Fachkräfte zu gewinnen und langfristig im Unternehmen zu halten.

    Wir informieren und beraten Unternehmen durch Workshops, Lunch-Talks, durch das Herstellen von Kontakten und mit übertragbaren Praxisbeispielen zu Themen wie flexiblen Arbeitszeiten und -orten, Führungsaufgaben und betrieblich unterstützte Kinderbetreuung. Interessierten kleinen und mittleren Unternehmen bieten wir Hilfestellung bei der Einrichtung einer betrieblich unterstützten Kinderbetreuung. Zudem informieren wir zu Wettbewerben und Auszeichnungen für familien- und frauenfreundliche Unternehmen.

  3. Projekt F.I.T.: Frau.Innovation.Technik - Potenziale in und für kleine und mittlere Unternehmen
    Fachkräftemangel bei fortschreitender Digitalisierung verändert unsere Arbeitswelt und bewegt Unternehmen, neue Wege bei der Fachkräfterekrutierung zu gehen. Zum Beispiel durch die Fokussierung auf weibliche Bewerberinnen. Besonders kleine und mittlere Unternehmen beklagen hier fehlende Bewerberinnen und Mitarbeiterinnen.

    Das Projekt F.I.T. soll Unternehmen bei der Fachkräfterekrutierung und –sicherung von weiblichen, hochqualifizierten Fachkräften begleiten und unterstützen. Dazu setzen wir die Arbeit in einem regelmäßigen Koordinierungskreis und im Netzwerk „Campus&Company“ fort, in dem wir Hochschulen, Akteure und Akteurinnen des Arbeitsmarktes mit den Unternehmen zusammenbringen. Zum Matching zwischen Unternehmen und jungen Akademikerinnen planen wir in 2020 eine weitere „MatchWorkParty“ sowie ein neues Magazin zu dem Thema. Außerdem möchten wir Workshops und Vorträge für kleine und mittlere Unternehmen beispielsweise mit Ideen zur Rekrutierung weiblicher Fachkräfte anbieten.

  4. Gemeinsam ans Ziel – Mehr Frauen in die Chefsessel!
    Zwar steigen die Werte langsam, aber immer noch hinkt das Westfälische Ruhrgebiet beim Anteil der Frauen in Führungspositionen hinterher. Unser Ziel ist klar: Wir möchten mehr Frauen in den Chefsesseln - auch der kleinen und mittleren Unternehmen der Region - sehen.

    Dazu begleitet Competentia die aktive Vernetzung von Führungsfrauen, damit interessierte Jung-Akademikerinnen mit Ambitionen hinsichtlich Führungsaufgaben von den erfahrenden Führungsfrauen lernen können. Daher möchten wir auch kleine und mittlere Unternehmen für unseren Expertinnenzirkel und das Dortmunder Cross-Mentoring-Programm gewinnen. Darüber hinaus sind Workshops geplant, die sich etwa mit gezielter Frauenförderung in Unternehmen sowie mit Themen rund um Führungs-Know-how und Persönlichkeitsentwicklung für talentierte, weibliche Nachwuchskräfte befassen.

Zusatzinformationen:

Kontaktdaten:

Kompetenzzentrum Frau und Beruf Westfälisches Ruhrgebiet

Träger:
Wirtschaftsförderung Dortmund im Verbund mit der Wirtschaftsförderungs- gesellschaft für den Kreis Unna mbH

Ansprechperson:
Hier finden Sie Ihre Ansprechpersonen »

Kalender

< September 2019 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
4
5
6
7
8
11
13
14
15
16
18
19
20
21
22
23
24
26
27
28
29
30

Die nächsten 3 Veranstaltungen: