Aktueller Inhalt:

23.09.2013 - gelungene Premiere von DieBoss

Von Dessous bis zur Finanzdienstleistung war ziemlich alles dabei, was Unternehmerinnen in Dortmund und Kreis Unna anbieten. Und die Zufriedenheit bei den Ausstellerinnen war branchenübergreifend.

 

„Rundum positiv“ so das Fazit von Christa Jerghoff vom Wäschetraum aus Dortmund Brackel, die gemeinsam mit zwei Dessousnäherinnen ausstellte. „Vielleicht ist das die Kunst und das Einmalige an DieBoss. Diese Vielfalt in einem angenehmen Ambiente unter einen Hut zu bekommen, so dass am Ende alle Seiten was davon haben. Besonders gefallen haben mir die geführten Besucherrundgänge.“ zeigte sie sich überzeugt von dem neuen Konzept für die Unternehmerinnen-Messe in Dortmund.

 

Neu war der Name DieBoss sowie das größere Einzugsgebiet, das diesmal auf den Kreis Unna ausgedehnt wurde. Mit Erfolg, denn mehr als 20 der rund 70 Ausstellerinnen kamen aus dem Kreis Unna. Dipl.-Ing. Karen Falkenberg, von COMPUTER-ZAUBER aus Bergkamen war begeistert von dem breit gefächerten Angebot, der Atmosphäre und der Kundenresonanz auf der Messe: “Es  kamen nicht nur sehr viele, sondern vor allem sehr aufgeschlossene und interessierte Leute, mit den man gut ins Gespräch kam. Das war wirklich auffallend anders als bei vielen anderen Messen.“ Die Ursache lag sicher auch an der guten Organisation der Messe mit sehr breit angelegter Öffentlichkeitsarbeit im Vorfeld mutmaßt Falkenberg und lacht: „Ich war nachher richtig platt, so viele Gespräche habe ich geführt.“

130923_Begr____ung Es begrüßten zu DieBoss (v.l.): Ursula Bobitka (Kompetenzzentrum Frau und Beruf Westfälisches Ruhrgebiet), Joachim Beyer (Mitglied der Geschäftsführung der Wirtschaftsförderung Dortmund), Dr. Michael Dannebom (Geschäftsführer der Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Kreis Unna mbH) und Anke Jauer (Kompetenzzentrum Frau und Beruf Westfälisches Ruhrgebiet)

Neu war in diesem Jahr auch eine Keynote-Speakerin. Svenja Hofert lockte mit Ihrem Vortrag zum SlowGrow Prinzip mehr als 100 Besucherinnen und sorgte für angeregte Diskussionen. Ursula Bobitka, Koordinatorin im Kompetenzzentrum Frau und Beruf Westfälisches Ruhrgebiet, die die Messe mit ihrem Team auf die Beine gestellt hat, war hochzufrieden mit den Ergebnissen: „Viele Unternehmerinnen sind am Ende zu mir gekommen und haben sich für die gute Organisation bedankt und sich über viele gute Gespräche gefreut, und das ist für uns das wichtigste.“

130923_ich_sucheUnternehmerinnen konnten bei der Kooperationsbörse Gesuche und Gebote hinterlassen.

Für das Team des Kompetenzzentrums zeigt die Zufriedenheit der Ausstellerinnen, dass das neue Konzept aufgegangen ist und sich auch der neue Name schnell etablieren konnte. Auch das Messetraining, das viele Erstausstellerinnen im Vorfeld genutzt haben, hat dazu beigetragen, die Qualität und Kreativität der einzelnen Ausstellungsstände deutlich zu heben. Über Tauziehen, Entspannungstests, Gesundheitstipps, Chutneyproben und vor Ort genähten Dessous gab es viel zu erleben für jeden einzelnen Besucher und jede Besucherin.

130923_tauziehen "Wir ziehen mit Ihnen an einem Strang" - das Motto zweier Unternehmerinnen, die einen Tauziehwettbewerb für die Besucherinnen vorbereitet hatten.

Gleichzeitig trugen die vertretenen Netzwerke sowie die unterschiedlichen Teams der Wirtschaftsförderungen dazu bei, dass Unternehmerinnen und Existenzgründerinnen kompetente Ansprechpartner/innen fanden.  Mit diesem Gesamtkonzept hofft Ursula Bobitka in zwei Jahren wieder an den Start zu gehen, um Unternehmerinnen in der Region zu präsentieren und zu stärken.

 

Zusatzinformationen:

Kontaktdaten:

Kompetenzzentrum Frau und Beruf Westfälisches Ruhrgebiet

Träger:
Wirtschaftsförderung Dortmund im Verbund mit der Wirtschaftsförderungs- gesellschaft für den Kreis Unna mbH

Ansprechperson:
Hier finden Sie Ihre Ansprechpersonen »

Kalender

< Januar 2019 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Die nächsten 3 Veranstaltungen: