Aktueller Inhalt:

02.05.2013 - Wettbewerbsfaktor Familienfreundlichkeit

Erfolgreiche Praxisbeispiele

Das international tätige Produktionsunternehmen Hawker GmbH mit Sitz in Hagen, wurde von berufundfamilie, einer Initiative der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung, als familienfreundlicher Betrieb zertifiziert. Mit Angeboten wie strategisches betriebliches Gesundheitsmanagement, Kooperationen mit Kindergarten und Berufsbildungswerk, Praktikums- und Ausbildungsangebote für Mitarbeiterkinder und besonders durch umfangreiche flexible individuelle Arbeitszeitmodelle punktete das Unternehmen bei der Auditierung.

 

logo_buendnis-schwerte

Die Apotheke St. Viktor, ein kleiner Schwerter Dienstleistungsbetrieb, beteiligte sich an der Ausschreibung „Familienfreundlichstes Unternehmen im Kreis Unna 2013“ und wurde vom Bündnis für Familie Kreis Unna als familienfreundliches Unternehmen ausgezeichnet. Als (fast) reiner Frauenbetrieb sieht Heike Nickolay sich täglich der Herausforderung gegenüber, für Mitarbeitende die Vereinbarkeit von Beruf und Familie zu ermöglichen. Daher arbeitet sie überwiegend mit Teilzeitkräften mit jeweils unterschiedlichen Stundenkontingenten und kann flexibel reagieren, falls kurzfristig Dienstzeiten angepasst werden müssen.

Eine spezielle Form der Familienfreundlichkeit hat die Firma GA TEC Gabelstaplertechnik GmbH aus Dortmund zu bieten. Bereits im zweiten Ausbildungsjahr wird dort eine junge alleinerziehende Mutter in Teilzeit zur Bürokauffrau ausgebildet – sehr zur Zufriedenheit von Geschäftsführer Dirk Pütz.

Anke Schickentanz-Dey, Dipl.-Betriebswirtin und Auditorin für das audit berufundfamilie sowie Vorstandsvorsitzende der berufundfamilie Management eG zeigte praxisnah, wie Unternehmen und Institutionen ihre Beschäftigten unterstützen können.

Anke Jauer, Kompetenzzentrum Frau und Beruf und Kirsten Kujawa, Jobcenter Kreis Unna, erläuterten, wie Unternehmen mit einer Teilzeitberufsausbildung engagierte junge Menschen gewinnen können, um ihren Fachkräftebedarf zu decken. Die Chance einen qualifizierten Berufsabschluss erreichen zu können, danken junge Eltern den Unternehmen als hoch motivierte, zuverlässige und verantwortungsbewusste Auszubildende mit einer hohen Bindung an den Betrieb.

Zum Hintergrund

Eine familienbewusste Gestaltung der Personalpolitik trägt entscheidend sowohl zur Arbeitgeberattraktivität als auch zur Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen und Institutionen bei. Mit Blick auf die demographische Entwicklung in Deutschland wird der Wettbewerb um motivierte und qualifizierte Beschäftigte in den kommenden Jahren in allen Branchen und Regionen zunehmen. Darüber hinaus steht im Rahmen der Vereinbarkeitsthematik nicht nur der Aspekt der Kinderbetreuung, sondern auch der Aspekt Pflege / Betreuung von Älteren im Fokus.

Zusatzinformationen:

Kontaktdaten:

Kompetenzzentrum Frau und Beruf Westfälisches Ruhrgebiet

Träger:
Wirtschaftsförderung Dortmund im Verbund mit der Wirtschaftsförderungs- gesellschaft für den Kreis Unna mbH

Ansprechperson:
Hier finden Sie Ihre Ansprechpersonen »

Kalender

< Juli 2022 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Die nächsten 3 Veranstaltungen:

Derzeit liegen keine Termine vor.