Aktueller Inhalt:

20.05.2016 - Erfinderinnen im Visier

Deutschland, das Land der Entwickler und Tüftler? Eine Studie kommt jetzt zu einem anderen Schluss. Laut einer DPA-Meldung vom 17.05.2016 verliert Deutschland als Standort für Innovation und Forschung an Boden. Zwar gehört Deutschland mit 916 Patenten je eine Million Einwohner im Durchschnitt der Jahre 2012 bis 2014 immer noch zu den fünf erfindungsreichsten Ländern. In der Hochtechnologie gehen allerdings immer mehr Patente nach Korea und China, heißt es in einer Studie der Wirtschaftsberatung BDO und des Hamburgischen Weltwirtschaftsinstituts (HWWI).

Ursula Bobitka vom Kompetenzzentrum Frau und BerufProjektes F.I.T - Frau.Innovation.Technik.

Für Ursula Bobitka vom Kompetenzzentrum Frau und Beruf liefert die Studie einen wichtigen Hinweis für die Bedeutung ihres Projektes, das Frauen im Zusammenhang mit Erfindungen und Innovationen verstärkt in den Blick nimmt. Im Rahmen des Projektes Frau.Innovation.Technik., kurz F.I.T. möchte das Kompetenzzentrum den Blick von kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU) für gut qualifizierte Frauen schärfen. Und auch umgekehrt jungen Akademikerinnen der Hochschulen aus der Region das Arbeiten bei KMU schmackhaft machen.

Frauen bringen nicht nur Vielfalt und Kreativität in Unternehmen, sondern auch beste Qualifikationen für innovative Berufsfelder. Dennoch sind Frauen und weibliche Innovationen oft unterrepräsentiert. Das innovative, weibliche Potenzial scheint zu versickern – obwohl Frauen bestens ausgebildet und qualifiziert sind.

Das Projekt F.I.T. soll zunächst bis Oktober 2018 laufen und wird gemeinsam mit Vertreterinnen und Vertretern verschiedener Institutionen, wie zum Beispiel der Industrie- und Handelskammer zu Dortmund und Unternehmen organisiert.

Aktuell wird im Rahmen des Projektes F.I.T. eine Auftaktveranstaltung für Ende Juni geplant. Außerdem möchte das Kompetenzzentrum mit Interessierten die Ausstellung „Am Anfang war Ada. Frauen in der Computergeschichte“ über Ada Lovelace (1815-1852) im Heinz Nixdorf MuseumsForum in Paderborn besuchen.

 

Zusatzinformationen:

Kontaktdaten:

Kompetenzzentrum Frau und Beruf Westfälisches Ruhrgebiet

Träger:
Wirtschaftsförderung Dortmund im Verbund mit der Wirtschaftsförderungs- gesellschaft für den Kreis Unna mbH

Ansprechperson:
Hier finden Sie Ihre Ansprechpersonen »

Kalender

< Januar 2022 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Die nächsten 3 Veranstaltungen: