Aktueller Inhalt:

15.09.2017 - Ausgezeichnete Chancengleichheit in der Region

Total E-Quality Prädikatsträger 2017

Ende Oktober werden wieder die bundesweiten Total E-Quality-Prädikate an Unternehmen vergeben, die in Punkto Chancengleichheit und Diversity vorbildlich aufgestellt sind. Seit vier Jahren arbeitet die Kampagne „Total E-Quality kommt in die Metropole Ruhr“ daran, regionale Arbeitgeber und Arbeitgeberinnen dafür zu begeistern. Mit Erfolg. In diesem Jahr kommen sechs Rezertifizierungen und vier neue Prädikate dazu. Eins davon ist das Brambauer Softwareunternehmen MAXIMAGO.

 TEQ Unternehmen MAXIMAGO aus Lünen-Brambauer

Foto: Tanja Vogel (HR) im Eltern-Kind-Büro des Softwareunternehmens MAXIMAGO zusammen mit ihren Kindern Ella und Justus. (Foto: MAXIMAGO)

Beim Brambauer Softwareunternehmen MAXIMAGO lebt Chancengleichheit und das wurde dem Gründer Daniel Greitens nun auch von offizieller Stelle bestätigt: Das Unternehmen bekommt im Oktober das „Total-E-Quality“-Prädikat. „Es freut uns sehr, dass MAXIMAGO als menschorientiertes Unternehmen wahrgenommen wird“, sagte Daniel Greitens, „Die Auszeichnung ist Motivation und Verpflichtung, die gelebte Mitarbeiterführung weiterzuverfolgen und auszubauen.“

In der Begründung hob die Jury besonders die Familienfreundlichkeit bei MAXIMAGO hervor: Dazu gehören neben flexiblen Arbeitszeitmodellen auch das Eltern-Kind-Büro und die vollständige Übernahme der Kinderbetreuungskosten. Zudem lobte die Jury „die Vielzahl von kostenlosen Leistungen“, das Jobsharing und die Home-Office-Modelle. Die ausführliche Begründung wird dem Unternehmen am 27. Oktober mit der Auszeichnung während einer Feierstunde in Gelsenkirchen übergeben.

Das Total-E-Quality-Prädikat wird seit 1996 vom gleichnamigen Verein verliehen und hat das Ziel, Chancengleichheit in Wirtschaft, Wissenschaft und Politik nachhaltig zu verankern. Zu den Bewertungskriterien des Prädikats gehören unter anderem

  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf,
  • Chancengerechte Personalbeschaffung und –entwicklung,
  • Berücksichtigung von Chancengleichheit in den Unternehmensgrundsätzen.

Gründungsmitglied des Vereins war unter anderem das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, das die Teilnahme an der Zertifizierung auch heute noch empfiehlt. 2017 wurden bundesweit 17 Unternehmen und Institutionen erstmals erfolgreich zertifiziert, MAXIMAGO ist das einzige Unternehmen aus dem Kreis Unna, und eines von den Vieren aus dem Westfälischen Ruhrgebiet, das an der Preisverleihung teilnehmen darf:

  • Dortmunder Energie- und Wasserversorgung Dortmund GmbH
  • MAXIMAGO GmbH Lünen (als KMU)
  • Schamp & Schmalöer Architekten Stadtplaner PartGmbH (als KMU)
  • VOLKSWOHL BUND Lebensversicherung a.G.

Sechs weitere Dortmunder Unternehmen haben sich rezertifiziert, zwei haben neuerdings das Zusatzprädikat für Diversity erhalten.

  • AWO Unterbezirk Dortmund
  • Dortmunder Stadtwerke AG DSW21
  • IfADo-Liebniz-Institut für Arbeitsforschung an der TU Dortmund
  • Sparkasse Dortmund
  • Stadt Dortmund (mit Zusatzprädikat Diversity)
  • VIVAI Software AG (mit Zusatzprädikat Diversity als KMU)

Erfolgreiche Kampagne „Total E-Quality kommt in die Metropole Ruhr“

Damit hat sich die Zahl der Prädikatsträger seit 2014 in Dortmund von 14 auf 18 erhöht und durch die Rezertifizierungen und Zusatzprädikate stabilisiert und weiterentwickelt. Besonders gelohnt hat sich das Bemühen um KMU. Insgesamt drei kleine und mittlere Unternehmen sind nun mit dem Prädikat ausgezeichnet.

Seit 2013 engagiert sich die Kampagne „Total E-Quality kommt in die Metropole Ruhr“ dafür, regionale Arbeitgeber und Arbeitgeberinnen für das Thema Chancengleichheit zu gewinnen. Hier arbeiten das Dortmunder Forum Frau und Wirtschaft e.V. zusammen mit dem Kompetenzzentrum Frau und Beruf  sowie Frau.Innovation.Wirtschaft von der Wirtschaftsförderung Dortmund und dem Gleichstellungsbüro der Stadt Dortmund.

Zusatzinformationen:

Kontaktdaten:

Kompetenzzentrum Frau und Beruf Westfälisches Ruhrgebiet

Träger:
Wirtschaftsförderung Dortmund im Verbund mit der Wirtschaftsförderungs- gesellschaft für den Kreis Unna mbH

Ansprechperson:
Hier finden Sie Ihre Ansprechpersonen »

Kalender

< Januar 2022 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Die nächsten 3 Veranstaltungen: