Aktueller Inhalt:

20.11.2017 - 16 Familienfreundliche Unternehmen im Kreis Unna prämiert

Sieger Pluspunkt Familie im Kreis Unna

Am 14. November hat der Wettbewerb "Pluspunkt Familie“ die Preisträger 2017 ausgezeichnet. 16 Familienfreundliche Unternehmen im Kreis Unna erhielten eine Auszeichnung in einer der drei Kategorien für dauerhaftes Engagement, für gute Beispiele aus der Praxis oder für innovative Ansätze.

Kleine und mittlere Unternehmen im Fokus

Bereits zum vierten Mal hat das Bündnis für Familie Kreis Unna zum Wettbewerb "Pluspunkt Familie" aufgerufen. Durch das Engagement des Kompetenzzentrums Frau & Beruf lag ein Fokus in diesem Jahr auf der Ansprache von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU).

Mit Erfolg! Von den 16 Preisträgern sind 12 Auszeichnungen für KMU, die mit ihren familienfreundlichen Angeboten zeigen, dass sie das Wohl der Mitarbeitenden als wichtige Voraussetzung für eine dauerhafte Leistungsstärke des Unternehmens begreifen.

Familienfreundlichkeit ist keine leere Hülse

Anke Jauer vom Kompetenzzentrum Frau & Beruf bei der WFG Kreis Unna freut sich über hohe Zahl der kleinen und mittleren Unternehmen, die aus sehr unterschiedlichen Branchen kommen. Gemeinsam ist allen, dass sie die Vereinbarkeit von Beruf und Familie in ihrem Betrieb fördern und Familien in ihrem Lebensalltag unterstützen. „Bei unseren Interviews wurde sehr deutlich, dass Familienfreundlichkeit in den besuchten Unternehmen keine leere Hülse ist. Es war beeindruckend zu sehen, wie die Unternehmen passgenaue Lösungen finden, um den Familien und ihrer Situation gerecht zu werden.", erklärt Anke Jauer. "Davon profitieren die Beschäftigten und die Unternehmen, die sich mit familienfreundlichen Strukturen ihre gut ausgebildeten, insbesondere weiblichen Fachkräfte sichern."

Um die Auszeichnung zu erlangen, wurden die Unternehmen von Interviewteams besucht. Hier konnten sie ihre familienfreundlichen Angebote ausführlich darstellen. Die Interviewteams dokumentierten die Informationen und stellten sie der Jury zur Entscheidung vor. In der Jury waren die IHK zu Dortmund, die Handwerkskammer Dortmund, der Deutscher Gewerkschaftsbund, der Evangelischer Kirchenkreis Unna, die WFG Kreis Unna, der Unternehmensverband Westfalen-Lippe, der Jugendamtselternbeirat Unna sowie die Konferenz der Gleichstellungsbeauftragten Kreis Unna vertreten.

Vom Kindermitbringtag bis zum Firmenrollstuhl

Punkten konnten die Unternehmen mit familienorientierter Personalpolitik, mit familienbewussten Arbeits- und Rahmenbedingungen sowie mit der Unterstützung der Vereinbarkeit von Beruf, Erziehung und Pflege. Die Beispiele sind vielfältig: Das Eltern-Kind-Büro, Homeoffice und mobiles Arbeiten, Unterstützung bei der Kinderbetreuung erleichtern Eltern den Arbeitsalltag. Familienfeste und Kindermitbringtage zeigen den Beschäftigten, dass Unternehmen die ganze Familie im Blick hat. Immer wichtiger wird auch das Thema Pflege, hier gibt es kurzfristige Freistellung im Pflegenotfall, einen Firmenrollstuhl und ausgebildete Pflegebegleiter im Betrieb, um nur einige Bespiele zu nennen.

Landrat Michael Makiolla ist Schirmherr des Wettbewerbs „Pluspunkt Familie“ und zeigte sich begeistert über das Engagement der teilnehmenden Unternehmen. Er betont: „Je familienfreundlicher ein Unternehmen ist, desto leichter ist es, qualifizierte und motivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu finden und sie im Unternehmen zu halten.“

Hier finden Sie eine Aufstellung der 16 Preisträger 2017 als PDF

Zusatzinformationen:

Kontaktdaten:

Kompetenzzentrum Frau und Beruf Westfälisches Ruhrgebiet

Träger:
Wirtschaftsförderung Dortmund im Verbund mit der Wirtschaftsförderungs- gesellschaft für den Kreis Unna mbH

Ansprechperson:
Hier finden Sie Ihre Ansprechpersonen »

Kalender

< Januar 2022 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Die nächsten 3 Veranstaltungen: